Aktualisiert 17. November 2017

Informationen zum abgesicherten Modus der PlayStation 4

Dieser Artikel erklärt dir, wie du dein System im abgesicherten Modus lädst, wenn du Probleme mit dem Starten der PlayStation 4 hast.

 
 

Was ist der Sicherheitsmodus?

Mithilfe des Sicherheitsmodus kannst du dein PS4-System mit einem Minimum an Funktionalität starten. Die Optionen im Sicherheitsmodus können dir dabei helfen, Korrekturen an deinem PS4-System vorzunehmen, damit es normal funktioniert.

Einige dieser Optionen können zu Datenverlust führen. Versuch immer, die Daten von deinem PS4-System auf einer externen Festplatte, einem USB-Speichergerät oder im Online-Speicher zu sichern, bevor du eine Option im Menü des Sicherheitsmodus auswählst. Der Sicherheitsmodus behebt Probleme mit der PS4-Firmware und sollte nur auf Empfehlung eines PlayStation Support-Artikels oder eines Mitarbeiters des Support-Teams von Sony verwendet werden.

Wie starte ich die PS4 im Sicherheitsmodus?

  1. Schalte das PS4-System aus, indem du die Power-Taste an der Vorderseite betätigst. Die Power-Kontrollleuchte blinkt einige Augenblicke und erlischt dann.
  2. Drück die Power-Taste erneut und halte sie gedrückt, sobald das PS4-System ausgeschaltet ist. Lass die Taste los, wenn du zwei Pieptöne gehört hast: einen beim ersten Drücken und den anderen sieben Sekunden später.
  3. Verbinde den DUALSHOCK 4-Controller mithilfe des USB-Kabels und drück die PS-Taste auf dem Controller.

Welche Optionen gibt es im Sicherheitsmodus?

Die folgenden Optionen sind im Sicherheitsmodus verfügbar:

Wähle eine der folgenden Optionen aus, um herauszufinden, was welche Funktion bewirkt und welchen Nutzen sie haben kann.

  • 1

    System neu starten

    Beendet den Sicherheitsmodus und startet das PS4-System normal.

  • 2

    Auflösung ändern

    Ändert die Bildschirmauflösung auf 480p, wenn das System neu gestartet wird.

    Diese Option kann nützlich sein, um Probleme mit einem leeren Bildschirm zu beheben. Geh nach dem Neustart mit der Mindestauflösung von 480p zu [Einstellungen] > [Sound und Bildschirm] > [Videoausgabe-Einstellungen] > [Auflösung] und wähle die höchste Auflösung für deinen Bildschirm aus.

  • 3

    Systemsoftware aktualisieren

    Aktualisiert die PS4-Systemsoftware über Internet, USB-Speichergerät oder Disc.

    Dabei handelt es sich um die erste Option zur Fehlerbehebung, die häufig genutzt wird, nachdem eine Firmware-Aktualisierung infolge einer schlechten Verbindung oder eines Stromausfalls fehlgeschlagen ist. Wenn du deine PS4 nicht mit dem Internet verbinden kannst, geh auf einem anderen Gerät auf die Systemsoftware-Website, lade das erforderliche Update auf ein USB-Speichergerät oder eine Disc und installier es mithilfe dieser Sicherheitsmodus-Option auf deinem PS4-System.

  • 4

    Standardeinstellungen wiederherstellen

    Stellt die Standard-Werkseinstellungen des PS4-Systems wieder her. Durch die Wiederherstellung der Standardeinstellungen werden keine gespeicherten Daten auf deiner Festplatte (Spielstände, Screenshots usw.) gelöscht, aber alle Einstellungen, die du an dem PS4-System vorgenommen hast, werden entfernt.

    Das ist ein hilfreicher Schritt, wenn du all deine Systemeinstellungen schnell auf den Auslieferungszustand zurücksetzen willst.

  • 5

    Datenbank neu aufbauen

    Die Festplatte wird gescannt und eine neue Datenbank des gesamten Inhalts auf dem System erstellt. Dieser Vorgang kann je nach Art und Anzahl der Datenobjekte längere Zeit in Anspruch nehmen.

    Diese Option erleichtert das Aufräumen der Daten auf deiner PS4, da sie alle Inhalte auf der Festplatte neu organisiert. Wähle diese Option aus, wenn bei dir Probleme wie Spielabstürze oder Verzögerungen der Bildfrequenz auftreten.

Mit den folgenden zwei Optionen werden alle Daten und Einstellungen permanent von deinem PS4-System gelöscht. Achte bitte darauf, alle Daten auf einem USB-Speichergerät oder im Online-Speicher zu sichern.

  • 6

    PS4 initialisieren 

    Alle Benutzerdaten werden gelöscht und die PS4 wird in den Auslieferungszustand zurückversetzt. Wenn möglich, solltest du unbedingt deine gespeicherten Daten sichern, bevor du diese Option verwendest. Du kannst deine Daten entweder auf einem USB-Speichergerät oder im Online-Speicher sichern. Systemsoftware (Firmware) wird nicht gelöscht.

    Dies ist der letzte Schritt, wenn du versuchst, dein PS4-System zu reparieren.

  • 7

    PS4 initialisieren (Systemsoftware neu installieren)

    Mit dieser Option werden sämtliche Benutzerdaten von der PS4 gelöscht, auch die Firmware. Wenn möglich, solltest du unbedingt deine gespeicherten Daten sichern, bevor du diese Option verwendest. Du kannst deine Daten entweder auf einem USB-Speichergerät oder im Online-Speicher speichern.

    Hier kannst du die neue Systemsoftware für die PS4 herunterladen. Dort erfährst du auch, wie du die Systemsoftware über USB neu installieren kannst.

    Dies ist der letzte Schritt, wenn du versuchst, dein PS4-System zu reparieren.

Die letzte Option wird nur auf Systemen des Typs PS4 Pro angezeigt. Der HDCP-Modus ist nicht auf normalen PS4-Systemen verfügbar.

  • 8

    HDCP-Modus einstellen 

    Wenn deine PS4 Pro an einen 4K-Fernseher angeschlossen ist, der kein HDCP 2.2 unterstützt (siehe TV-Handbuch), kann möglicherweise kein Bild bei 4K-Spielen oder 4K-Videos angezeigt werden. Damit ein Bild wiedergegeben werden kann, musst du diese Einstellung auswählen und [2. Nur HDCP 1.40] auf dem nächsten Bildschirm einstellen*.

    * Dies könnte die Videoauflösung auf 1080p beschränken. Diese Verringerung der Auflösung geschieht, weil ein 4K-Bild nur angezeigt werden kann, wenn HDCP 2.2 von allen angeschlossenen Geräten wie dem Fernseher, den HDMI-Kabeln sowie jedem angeschlossenen A/V-Verstärker oder Heimkinosystem unterstützt wird.

Falls du immer noch Probleme mit deiner  PlayStation 4 hast, kannst du einen Austausch online anfordern.