Aktualisiert 27. Juli 2018

So schützt du dein PSN-Konto

In diesem Artikel wird erklärt, wodurch die Sicherheit deines Kontos gefährdet werden kann und wie du dein Konto so sicher wie möglich gestaltest.

 
 

Wähl ein sicheres Passwort aus

Einzigartig: Wenn du für jedes deiner Konten ein komplett anderes Passwort hast, verringerst du das Risiko, dass deine Konten durch Sicherheitsverstöße beeinträchtigt werden.
Stark: Stell dein Passwort aus einem Satz oder einer Wortgruppe zusammen. Denk daran, auch Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben sowie Symbole (z. B. "$" oder "%") in deinem Passwort zu verwenden.
Schwer zu erraten: Dein Passwort sollte keine Informationen zu dir selbst enthalten, wie Geburtstag, Schule usw.
Wiederholte Passwörter: Hacker können ein existierendes Passwort mit kleinen Änderungen leicht erraten. Sorge dafür, dass jedes Passwort absolut einzigartig ist.
Einfach: Ein einzelnes Wort ist viel einfacher zu erraten als eine Wortgruppe. Standardpasswörter wie "Passwort" sind extrem einfach zu hacken.
Persönliche Daten: Der Name deines ersten Haustiers lässt sich als Passwort leicht hacken.

Füg deinem Konto die zweistufige Verifizierung (2SV) hinzu.

Mit 2SV erhält dein Konto ein zusätzliches Level an Schutz vor Hackern. Wenn 2SV aktiv ist, musst du deine Anmeldung per Smartphone (oder einem Gerätepasswort für deine PS3 und PS Vita) verifizieren. Damit kommst nur du auf dein Konto.

Teil deine Anmeldeinformationen niemals mit anderen

Das gilt für jeden, den du im PSN triffst, sogar deinen besten Freund oder jemanden, der behauptet, für PlayStation zu arbeiten.

Um sicherzustellen, dass du nicht unabsichtlich deine Kontoinformationen preisgibst, wenn du dich auf einer anderen Konsole anmeldest, solltest du dich am Ende jeder Session richtig abmelden.

Vorsicht vor betrügerischen Webseiten

Wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein, dann ist es das vielleicht auch. Im Internet gibt es haufenweise Webseiten, die kostenlose virtuelle Währung (FIFA-Punkte, V-Bucks usw.) im Austausch für persönliche Daten anbieten. Diese Seiten sind darauf aus, deine Daten abzugreifen und Zugriff auf dein PSN-Konto, Zahlungsinformationen und persönliche Informationen zu erhalten. Teile niemals deine Kontodaten mit diesen Seiten, und ändere dein Passwort, wenn du jemals auf einer solchen Seiten gewesen bist.

Melde dich nicht auf geteilten Geräten an

Eine Anmeldung beim PSN in Internet-Cafés, Bibliotheken, öffentlichen PlayStation-Systemen usw. ist ein Sicherheitsrisiko. Melde dich nur bei Systemen an, die Personen gehören, denen du vertraust. Ansonsten können deine Daten ohne dein Wissen gestohlen werden.

Reagiere schnell

Wenn du von einer Transaktion erfährst, an die du dich nicht erinnern kannst, eine E-Mail zum Zurücksetzen deines Passworts erhältst, die du nicht angefordert hattest, oder andere merkwürdige Aktivitäten rund um dein PSN-Konto bemerkst, dann ändere dein Passwort umgehend. Wenn du denkst, dass jemand sich Zugang zu deinem PSN-Konto beschafft hat, dann folge den Schritten im FAQ zu Kontomissbrauch.