Triangle Circle Shapes
Square Cross Shapes

PixelJunk™ Eden

Nur für PlayStation
  • PS3

Komm in den idyllischen Garten Eden – du wirst dir wünschen, ewig bleiben zu können ...

  • Erscheinungsdatum: Jetzt erhältlich
  • Genre: TBC
  • Herausgeber: SCEE
  • Entwickler: Q-Games

    PixelJunk Eden, das dritte Spiel der "PixelJunk"-Reihe von Q-Games, ist ein erfrischend originelles Jump&Run-Spiel. Du steuerst ein winziges Wesen, das in einem prächtigen Garten mit den verschiedensten Pflanzen Schätze sammelt. Indem du Gegner rammst, setzt du Pollen frei. Diese helfen den fremdartigen, üppigen Gewächsen, zu gedeihen und sich zu entwickeln. Während sie das tun, kann dein kleiner Gärtner zwischen ihnen hin und her springen, schwingen und schweben, um im Dickicht voranzukommen und alle Schätze im Level einzusammeln, bevor die Zeit abläuft.

    Die markante 2-D-Optik in wunderschöner 1080p-Auflösung macht PixelJunk Eden zum einzigartigen, organischen Gameplay-Erlebnis, das umso weiter wächst, je länger du spielst.

    • Grenzenloses Staunen und grenzenlose Freiheit erwarten dich, während du deinen aufstrebenden Garten pflegst!
    • Halte deine Erfolge als Einzelspieler und in Kooperation mit anderen in Online-Ranglisten fest!
    • Unterstützt Remote Play – kompatibel mit PSP!
    Pixel Junk Eden screenshot 8

    Im Garten Eden

    "PixelJunk Eden" ist ein wunderbar psychedelisches Paradies, das du nie wieder verlassen möchtest.

    Manchmal muss man einfach mal tief durchatmen und sich von den ganzen wilden Schiessereien, Rennen und Kung-Fu-Kämpfen auf PlayStation 3 erholen.

    "PixelJunk Eden" wirkt wie eine interaktive Lavalampe: Wie gebannt blickst du auf den Bildschirm, auf dem bunte Silhouetten kontinuierlich neue Farben und Formen bilden, Knospen erblühen und sich einer fluoreszierenden Handschrift ähnlich in die Höhe schlängeln. Im Lauf des Spiels erweisen sich die verschiedenen Level dieser organischen Welt alles andere als passiv - sie unterliegen deiner Kontrolle, und jede erblühende Pflanze bringt dich deinem Ziel einen Schritt näher.

    Hinter "PixelJunk Eden" steckt die Spieleschmiede Q-Games, deren Entwicklern es vor allem auf "Schlichtheit, Vertrautheit und Originalität" ankommt. Diese Veröffentlichung ist bereits das dritte Spiel der "PixelJunk"-Reihe, unterscheidet sich aber gewaltig von den Vorgängern "PixelJunk Racers" und "PixelJunk Monsters". Das Gameplay ist unvergleichlich.

    Du steuerst eine kleine Kreatur, einen Grimp, der auf der Suche nach wertvollem Spectra von Garten zu Garten zieht. Der Grimp bleibt an jeder Oberfläche kleben, die er berührt. Ziele mit dem rechten Stick und schleudere ihn dann in eine beliebige Richtung, oder spanne einen Faden zwischen Pflanzen und lasse ihn daran durch den Garten schwingen.

    Zu Beginn eines Levels sind nur vereinzelt ein paar Pflanzen und bunte Kugeln zu sehen, die frei über den Bildschirm schweben. Wenn diese Kugeln getroffen werden, brechen sie auf und geben kleine Pollen frei, die wiederum in die Richtung der nächstliegenden Samen geschleudert werden können. Bring schnell hintereinander mehrere Kugeln zum Platzen, um die Pollenanzahl zu erhöhen. Sobald ein Samen genügend Pollen erhalten hat, verwandelt er sich in eine neue Pflanze. Ziel des Spiels ist es, den Garten mit Pflanzen zu füllen, sodass dein Grimp ganz leicht zu den Spectra schwingen kann, die anfangs ausser Reichweite lagen.

    Die Geschwindigkeit, mit der der Grimp schwebt und einem Pendel gleich an seinem Faden schwingt, sind genau auf die Geschwindigkeit der umherfliegenden Kugeln, den geräuschlosen Pollenexplosionen und der erblühenden Fauna abgestimmt. Der aus weichen Klängen bestehende elektronische Soundtrack liefert den perfekten Hintergrund zu den visuellen Bewegungen, die alle gleichermassen langsam ablaufen. Er ergänzt die sich auf dem Bildschirm entladende Kakophonie an Farben durch Rhythmen.

    "PixelJunk Eden" scheint unglaublich erholsam, doch das Gameplay selbst ist durchaus knifflig. Da die meiste Zeit über nur eine Taste benutzt wird, ist das Spiel leicht zugänglich, doch während manche Spectra noch recht einfach zu finden sind, benötigst du zur Entdeckung anderer nicht nur die richtige Pflanze, die dir als Plattform für Schwünge dient, sondern auch einen zeitlich perfekt abgestimmten Schwung. Bei der kleinsten Verfehlung fällst du bis auf den Boden des Gartens. In jedem der 10 Gärten sind 5 Spectra versteckt. Es können locker Stunden vergehen, bis du alle 50 eingesammelt hast.

    Der sogenannte Oscillator, eine Anzeige am unteren Bildschirmrand, macht das Ganze noch komplizierter. Die Anzeige dieses Messgeräts nimmt stetig ab, und wenn sie leer ist, wirst du aus dem Garten geworfen. Du kannst sie mit Kristallen wieder aufladen, die aber nur begrenzt verfügbar sind. In schwierigeren Gärten trifft dein Grimp ausserdem auf Gegner, die den Schwungfaden durchtrennen oder den Oscillator entleeren. Sie können nicht vernichtet werden, und so besteht deine einzige Alternative darin, ihnen aus dem Weg zu gehen. Und weil das alles gar nicht so einfach ist, können zwei andere Spieler beitreten und dir im wachsenden Pflanzendickicht unter die Arme greifen.

    Der einzigartige Videomodus, in dem du deinen Spielverlauf aufzeichnen und dann direkt auf YouTube hochladen kannst, bildet einen gelungen Abschluss dieses Games. Der Titel unterstützt Remote Play für PSP, sodass du in deinem eigenen Garten oder dem eines deiner Freunde die virtuelle Fauna geniessen kannst.

    Q-Games ist auf dem besten Weg, sich einen hervorragenden Ruf als Spieleschmiede innovativer PlayStation Network-Titel von Topqualität zu machen - ein besseres Beispiel als "PixelJunk Eden" könnte es gar nicht geben. Dich erwartet ein farbenprächtiges Kaleidoskop, hinter dessen bezaubernder Optik ein solides Plattformspiel verborgen liegt. Eine wahre Wohltat für die Sinne.

    So ist das mit dem Garten Eden: Bist du erst mal drin, willst du nie wieder raus.

    • Spieler

       Spieler

    •  
    •  
    •  
    •  
     
     

    In Action sehen

    Videos & Screenshots