Triangle Circle Shapes
Square Cross Shapes

Civilization® Revolution™

  • PS3

Errichte ein Imperium und beherrsche die Welt mit Sid Meiers Civilization-Reihe – erstmals auf PlayStation 3.

  • Erscheinungsdatum: Jetzt erhältlich
  • Genre: Strategy
  • Herausgeber: 2K Games
  • Entwickler: Firaxis
    Nuevas pantallas de Sid Meier’s Civilization Revolution Screenshot 2

    Es gibt kaum Spielkonzepte, die noch umfassender sind als die gesamte Weltgeschichte – doch genau das ist die Grundlage der beliebten Civilization-Reihe.

    Die Spieler führen dabei eine von 16 Kulturen vom Anbeginn der Menschheit und die Entdeckung des Feuers über die Industrialisierung bis hin ins Weltraumzeitalter.

    Berechnende Strategie ist der Schlüssel zur Weltherrschaft, egal, ob du ein Kriegsherr, ein Diplomat oder ein Akademiker sein möchtest. Der Online-Multiplayer-Modus ist schliesslich die ultimative Bewährungsprobe für jedes aufstrebende Staatsoberhaupt.

    • Sechzehn einzigartige Zivilisationen, jede mit ihrer eigenen historischen Figur
    • Mit geraffter Zeitachse für schnelleres, zugänglicheres Spielen
    • Jede Woche stehen vom Entwickler entworfene Karten zum Download zur Verfügung, sodass Spieler weltweit um die höchste Punktzahl im Einzelspieler-Modus wetteifern können.
    Sid Meier's Civilization® Revolution Feature

    Werde Herrscher der Welt in Civilization Revolution

    Wie du das ultimative Ziel, die Weltherrschaft in "Civilization Revolution" erreichst ist ganz allein deine Entscheidung.

    Beim Spielen von "Civilization Revolution" vergeht die Zeit in zweierlei Hinsicht nur so im Flug. Wir schreiben das Jahr 4.000 vor Christus. Deine in Togas gehüllten Krieger vermöbeln gerade eine Horde Wilder, die deine Arbeit an der ersten Strasse der Welt sabotieren. Kaum hast du dich versehen ist es auch schon 2.000 nach Christus. Du steckst mitten im nuklearen Wettrüsten mit den Ägyptern und errichtest die Oxford-Universität in Neu-Delhi.

    Die Idee von Sid Meiers "Civilization"-Reihe und "Revolution" als dem ersten für PlayStation 3 erscheinenden Teil ist es, aus einer Gruppe von Siedlern mithilfe des aus der Geschichte der Menschheit bekannten technologischen, militärischen und politischen Fortschritts eine Weltmacht entstehen zu lassen.

    Als Erstes wählst du aus 16 verfügbaren Nationen eine aus. Jedes Land wird von einer historischen Figur angeführt (z. B. Gandhi oder Napoleon). Jede Nation hat besondere Eigenschaften - so verfügen die Azteken beispielsweise über grosse Goldvorkommen - und einen bestimmten Standort auf der Karte.

    Zu Beginn des Spiels stehen ein paar Siedler, Krieger und ein kleines Stück Land in einer Welt unter deinem Kommando, die nahezu komplett von Nebel eingehüllt ist. Das an deine zukünftige Metropole angrenzende Land hält Rohstoffquellen für Baumaterialien oder Nahrung bereit. Du erkennst sie an den Symbolen des Städte-Menüs und kannst durch Drücken der R1-Taste auf sie zugreifen. Dank der Nahrungsversorgung steigt deine Bevölkerungszahl und dir stehen immer mehr Arbeiter für das Erschliessen der Rohstoffquellen zur Verfügung. Erstelle Einheiten und kombiniere so z. B. Krieger mit Schiffen, damit Sie die Welt entdecken und der Nebel sich lichtet.

    Die Grafik des Spiels besticht durch eine gelungene Balance zwischen opulenten Bildern und Funktionalität. Die Welt ist farbenfroh und gestochen scharf. Die Animation der Figuren wurde mit viel Liebe zum Detail gestaltet. Beobachte, wie Bäume gefällt und Getreidesäcke zurück ins Dorf geschleppt werden. Die Anzeige von Informationen ist äusserst übersichtlich gestaltet. Firaxis Games hat einen wunderbaren visuellen Stil und eine Steuerung entwickelt, mit der trotz vieler Optionen und Funktionen unkompliziertes Gameplay möglich ist.

    "Civilization Revolution" ist ein rundenbasiertes Strategiespiel, bei dem das Tempo durch den Spieler bestimmt wird. Insgesamt erscheint es jedoch dank der sich schneller entwickelnden Siedlungen im Vergleich zu seinen Vorgängern temporeicher. Mit steigender Bevölkerungszahl werden auch die Gestaltungsmöglichkeiten für deine Einheiten und Gebäude immer vielseitiger. Hierbei spielen Technologien eine wichtige Rolle. Deine Zivilisation kann sich jederzeit der Erforschung einer bestimmten Technologie zuwenden, was dann eine bestimmte Rundenzahl in Anspruch nimmt. Beispielsweise führt das Erlernen des Alphabets zu einem besseren Bildungsniveau und mehr Kultur und gibt dir zudem die Möglichkeit, Bibliotheken und architektonische Wunder wie das Shakespeare-Theater zu bauen. Da der technologische Fortschritt nicht aufzuhalten ist, erfindest du schon bald den Verbrennungsmotor, die Massenmedien, die Kernfusion und vieles mehr. Die Auswahl einer Technologie hat weitreichende Auswirkungen. Entscheide, ob der Schwerpunkt deiner Nation auf kulturellen Errungenschaften, dem Anhäufen von Reichtümern oder militärischer Stärke liegen soll.

    Die Siegbedingungen sind variabel. Die kulturelle Vormachtstellung erreichst du durch das Bauen von Theatern, Universitäten und Weltwundern. Locke Berühmtheiten wie Da Vinci an und gründe die Vereinten Nationen. Der Sieg in finanzieller Hinsicht erfordert das Anhäufen grosser Anteile der Goldvorkommen und das Gründen der ersten Weltbank. Für den militärischen Sieg musst du gegnerische Zivilisationen erobern.

    Zielstrebigkeit ist sicher eine hilfreiche Eigenschaft, wenn du darauf abzielst, mithilfe einer umfassenden Bildungspolitik eine friedliche Welt zu schaffen. Solltest du jedoch deine militärischen Kontingente vernachlässigen, läufst du Gefahr, alles zu verlieren. Gegnerische Nationen sind meistens rücksichtslos und zögern selten, wenn es darum geht, eine ungeschützte Stadt anzugreifen und dem Erdboden gleichzumachen. Im Verlauf des Spiels werden durch die Gründung von Städten und der Entwicklung moderner Technologien Kriegserklärungen immer häufiger. Natürlich ist ein Überfall auf eine gegnerische Stadt sehr verlockend. Sie wird deinem Gebiet einverleibt und du übernimmst alle Rohstoffquellen, Gebäude und die Bevölkerung. Du musst allerdings auch darauf achten, dass deine Truppen nicht zu sehr geschwächt werden, weil du sonst selbst anfällig für gegnerische Angriffe wirst.

    Über "Civilization Revolution" liesse sich noch bedeutend mehr erzählen, so umfangreich ist es. Es ist für jeden Spieler absolut einzigartig, je nachdem welche Strategie er verfolgt, um seine selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Aufgrund der Tatsache, dass du mit einer winzigen Siedlung beginnst und diese innerhalb kürzester Zeit weiterentwickelst, fühlst du dich mit deinem Volk eng verbunden. Umso schockierender ist dann natürlich die Erfahrung, wenn Julius Caesar bei dir einmarschiert, weil du ihm nicht die Geheimnisse des Aluminiums verraten wolltest.

    • Spieler

       Spieler

    • Netzwerk-Funktionen

      Netzwerk-Funktionen

    • 720p

      720p

    • Netzwerk-Gameplay

      Netzwerk-Gameplay

    •  
     
     

    In Action sehen

    Videos & Screenshots