Uncharted 4-Multiplayer

Verschaffe dir mit diesen Top-Tipps von Naughty Dog einen Vorsprung.

 
 
Triangle Circle Shapes
Square Cross Shapes
 
 

"Ich bin ein harter Kerl. Ich halte das aus. Ich bin mit Nonnen aufgewachsen."

Multiplayer-Übersicht

Ganz egal, ob du solo unterwegs bist, in einem Deathmatch-Modus spielst oder einem Team beitrittst, um Beute zu ergattern – du brauchst Drake'schen Verstand, um zu überleben. Aber keine Sorge, falls du noch nicht so gewieft bist wie der gute alte Nate. Uncharted 4-Multiplayer wurde gleichermaßen für frischgebackene Schatzjäger und erprobte Veteranen entwickelt:

  • Fairness geht vor: Es ist wichtig, dass alle dieselben Chancen haben, daher hat Naughty Dog Reliquien eingeführt. Dabei handelt es sich um eine Währung, die nur durch Gameplay verdient werden kann und mit der alle aktuellen und zukünftigen Add-ons freigeschaltet werden können.
  • Ein sich entwickelndes Erlebnis: Im Laufe der Zeit wird Naughty Dog verschiedene neue kostenlose Karten, Modi und Gameplay-Objekte (einschließlich Koop) veröffentlichen, die neue Regeln und Spielstile einführen.
  • Für alle zugängliche herunterladbare Inhalte: Alle im Geschäft im Spiel verfügbaren Objekte können durch Spielen kostenlos freigeschaltet werden.
  • Vereinte Community: Die Idee, DLC auf diese Weise zur Verfügung zu stellen, war stark vom Ziel einer vereinten Community beeinflusst. Karten und Modi werden allen am selben Tag kostenlos zur Verfügung gestellt. So wird garantiert, dass alle Spieler gleichbehandelt werden und neue Inhalte zur selben Zeit entdecken.

PlayStation Plus

Spiel mit Freunden online

Nimm deine Freunde in die Mangel oder kombiniert eure Taktiken mit strategischem Teamwork im actiongeladenen Uncharted 4-Multiplayer – hol dir jetzt dein PlayStation Plus-Abo und stürz dich ins Geschehen!

 
 

Multiplayer-Modi

uncharted-4-two-column-01-ps4-eu-11apr16

Ranglistenspiele

Die Ränge in Team-Deathmatch mit Rang reichen von Bronze III bis Diamant I. Für jedes gewonnene Spiel erhältst du Punkte. Wenn du verlierst, werden Punkte abgezogen. Wenn du die erforderliche Punktzahl erhältst, erreichst du die Qualifikationsspiele.

An diesem Punkt kannst du deinen Rang erhöhen, indem du eine bestimmte Anzahl der nächsten Spiele gewinnst. Wenn du scheiterst, fliegst du aus den Qualifikationsspielen raus und musst erneut Punkte sammeln, um es noch einmal zu versuchen.

uncharted-4-esl-two-column-01-ps4-eu-23jun16

Team-Deathmatch

Ein Kampf bis zum Ende mit Teamkameraden an deiner Seite. Das Ziel besteht darin, eine bestimmte Anzahl an Punkten zu erhalten, um zu gewinnen. Jeder Gegner, der k. o. geht, ist einen Punkt wert.

Plündern

Schnapp dir die Figur und bringe sie zu deiner Schatzkiste, um einen Punkt zu erhalten. Du kannst die Figur werfen und mit ihr klettern, also bleib in Bewegung, um kein leichtes Ziel für deine Gegner zu werden!

Prüfungen

Sie sind eine Art Pseudo-Wettkampf. Du kämpfst gegen computergesteuerte Gegner und musst versuchen, durch die Verwendung bestimmter Multiplayer-Mechaniken eine hohe Punktzahl zu erreichen. Jede der 10 Prüfungen umfasst verschiedene Schwierigkeitsgrade. Für ihren Abschluss erhältst du Reliquien.

Aufwärmen-Spieleliste

Naughty Dog bietet viele neue Gameplay-Mechaniken an, die die Spieler in der Aufwärmen-Spieleliste erkunden können. Du kannst nur eine bestimmte Anzahl von Spielen in dieser Spieleliste spielen, um die Multiplayer-Mechaniken zu verstehen, bevor du dem Kampf beitrittst.

uncharted-4-multiplayer-two-column-01-ps4-eu-29oct15

Kommando

In diesem Modus nimmst du Kommandoplätze ein, um fortlaufend Punkte zu erhalten, oder erzielst ein K.O. des gegnerischen Kapitäns, um einen großen Punktebonus zu erhalten. Im Kommando-Modus liegt der Schwerpunkt auf Teamarbeit und die kommt hauptsächlich beim Schutz deines Kapitäns zum Einsatz.

Auf jeder Karte gibt es mehrere Kommandoplätze. Wenn dein Team einen einnimmt, erhöht sich seine Punktzahl. Vom gegnerischen Team eingenommene Kommandoplätze müssen neutralisiert werden, bevor du sie für deine Seite einnehmen kannst. Kommandoplätze können schneller eingenommen werden, wenn sich mehr Teammitglieder darin befinden.

Der Spieler, der die meisten Punkte zum Ziel des Teams beiträgt, ist der Teamkapitän. Der Kapitän erhält Boni in Form von Rabatten auf Artikel aus dem Geschäft im Spiel, er kann Teammitglieder schneller wiederbeleben und erhält bei Kampfunfähigkeit mehr Gesundheit. Wenn ein Kapitän ernannt wird, beginnt er bei Level 1. Durch das Sammeln von Ziel-Punkten, ohne k. o. zu gehen, erhöht sich sein Level maximal bis auf Level 3. Auf dem höchsten Level steigt die Effizienz der Kapitänboni. Auf höheren Levels ist der Kapitän aber besser sichtbar für den Gegner:

Level 1: Gegner sehen ein Kapitän-Symbol beim Namen des Kapitäns.

Level 2: Gegner können den Kapitän immer auf dem Radar sehen.

Level 3: Kapitäne werden automatisch markiert, bis sie den Kapitänsstatus verlieren.

Der Kapitänsstatus geht verloren, wenn der Kapitän k. o. geht. Dadurch erhält der Gegner abhängig vom Level des Kapitäns Punkte. Angesichts der großen Punktewerte, die ein Kapitän erreichen kann, werden in diesem Modus die Karten schnell neu gemischt.

 
 

"Wenn die Gelegenheit nicht anklopft, tritt die verdammte Tür ein."

Reliquien

Du erhältst Reliquien, indem du tägliche Herausforderungen abschließt oder Spiele gewinnst. Du kannst sie für Download-Truhen ausgeben. Du hast die Wahl zwischen einer Download-Prestige-Truhe oder einer Download-Gameplay-Truhe. Wenn du sie öffnest, erhältst du neue Objekte. Egal für welche Truhe du dich entscheidest, du erhältst Objekte nie doppelt.

 
 

"Ich hau wohl besser ab!"

Mystikfähigkeiten

Im Uncharted 4-Multiplayer kannst du Mystikfähigkeiten einsetzen, mit denen du einige wohlbekannte übernatürliche Elemente aus den Uncharted-Spielen nutzen kannst, um deinem Team zum Sieg zu verhelfen. Es werden noch viele weitere als herunterladbare Objekte dazukommen, doch das Hauptspiel beinhaltet fünf Mystikfähigkeiten:

Zorn von El Dorado – Wenn er geworfen wird, erscheint der "El Dorado"-Sarkophag aus Uncharted 1 und entfesselt Geister, die Feinde in seiner Nähe aufspüren und ihnen Schaden zufügen.

Geist des Dschinns – Der Dschinn aus Uncharted 3 erfüllt den Spieler mit der Fähigkeit, sich über kurze Entfernungen zu teleportieren, er kann aber nicht in Deckung gehen.

Cintamani-Stein – Die Aktivierung dieser Mystikfähigkeit aus Uncharted 2 belebt in ihrem Wirkungsbereich kampfunfähige Verbündete sofort wieder.

Stab von Ayar Manco – Dieser Stab aus dem Roman Uncharted: Das vierte Labyrinth verteilt eine magische Kraft auf einer ganzen Karte, die die Position des gegnerischen Teams verrät. Er erscheint auch auf der Minikarte und kann zerstört werden.

Indras Ewigkeit – Diese Mystikfähigkeit stammt aus der Comic-Animation Uncharted: Eye of Indra und verlangsamt alle Feinde, die in ihren sichtbaren Wirkungsbereich kommen.

 
 

"Mein Ruf eilt mir eindeutig voraus."

Helfer

Helfer sind eine weitere Ausrüstungsoption, die einen computergesteuerten Verbündeten mit einer einzigartigen Fähigkeit spawnt, um dir oder deinen Teamkameraden behilflich zu sein. Helfer verdienen Geld für dich, während sie ihre Rolle erfüllen. Es gibt vier Helfer, jeder mit einer bestimmten Funktion:

Scharfschütze – Verteidigt eine Position mit einem Präzisionsgewehr und schaltet Mitglieder des gegnerischen Teams aus.

Retter – Feldsanitäter, der kampfunfähige Spieler wiederbelebt, Munition ausgibt und deinem Team hilft, seine Ausrüstung schneller wieder aufzufüllen.

Jäger – Wenn er gerufen wird, spürt er den nächsten Gegner auf und hält ihn fest, damit der Spieler ihn k. o. setzen kann.

Unmensch – Schwer gepanzert mit viel Feuerkraft, aber langsam unterwegs.

 
 

"Gemeinsam kann uns nichts aufhalten."

Schnelle Tipps – Multiplayer

Das Eröffnungs-Tutorial führt dich in sämtliche Grundlagen ein. Präge dir vor allem den aufgeladenen Nahkampfangriff und die Funktionen des spieleigenen Geschäfts ein. Nachdem du diese praktische Einführung absolviert hast, erhältst du die „Das Abenteuer fortsetzen“-Trophäe.

uncharted-multiplayer-tips-2-column-011-ps4-eu-22dec16

Teamwork, Teamwork, Teamwork! Bei Uncharted 4 kommt es vor allem auf enge Zusammenarbeit und Koordination an. Ein gut ausgewogenes, aufeinander eingespieltes Team wird viel erfolgreicher sein als ein Team aus lauter Einzelkämpfern.

Bei Bedarf findest du zusätzliche Trainingsmöglichkeiten im "Prüfungen"-Modus. Dort kannst du deine Fertigkeiten mit Wurfobjekten, Helfern und Mystikfähigkeiten verfeinern. Außerdem erhältst du die "Prüfungen durch Feuer"-Trophäe, wenn du sämtliche Prüfungen im mittleren Schwierigkeitsgrad absolvierst.

uncharted-multiplayer-tips-2-column-02-ps4-eu-22dec16

Zögere nicht, blind aus der Deckung heraus oder beim Sturm auf einen Gegner zu feuern. Viele Waffen (vor allem Schrotflinten) eignen sich perfekt, Gegner ohne Zielen außer Gefecht zu setzen.

Lade deine Waffe in Ruhephasen immer nach. Man weiß nie – manchmal können eine oder zwei zusätzliche Kugeln ein Duell entscheiden.

Sei nicht knausrig mit Wurfobjekten. Behalte ihre Aufladeanzeige im Auge und rüste sie auf Stufe 2 auf, um mehr Wurfpotenzial zu erhalten. Du kannst auch Objekte werfen, indem du mit deiner Waffe zielst und R1 antippst, um sie über weitere Distanzen zu werfen, anstatt den Standard-Zielbogen zu verwenden.

Aufgeladene Nahkampfangriffe eignen sich perfekt, um einen abgelenkten Gegner zu überrumpeln. Nutze die zahlreichen Nebenstrecken und alternativen Wege auf den Karten, um dich an deine Gegner anzuschleichen und ihre Angriffe zu vereiteln.

Passe deine Ausrüstungssets an. Ein perfekt abgestimmtes, benutzerdefiniertes Ausrüstungsset mit freigeschalteten Gegenständen und Ausrüstung ist leistungsfähiger als ein voreingestelltes. Und nicht vergessen: Du kannst mehrere benutzerdefinierte Ausrüstungssets speichern – also probiere ruhig ein wenig mit unterschiedlichen Stilen und Ausrüstungen herum.

uncharted-multiplayer-tips-2-column-09-ps4-eu-22dec16

Nutze Umgebungen, die du durchqueren kannst, zu deinem Vorteil. Es gibt zahlreiche Schwingseile, mit deren Hilfe du eine gegnerische Stellung schnell angreifen oder einen unglücklichen Gegner aus der Luft erledigen kannst. Erwische ihn für eine demütigende Niederlage mit einem einzigen Superschlag.

Mach dich mit den Persönlichkeiten der zahlreichen Helfer vertraut. Sie verhalten sich alle unterschiedlich, und um sie optimal einsetzen zu können, musst du wissen, wie sie agieren (oder wie du sie ausschalten kannst) …

 
 

„Ich werde auf mehreren Kontinenten gesucht – jetzt zeige ich dir, wieso.“

Kartentipps

Während du dich durch die schneebedeckten Ruinen einer alten Kathedrale kämpfst, solltest du die Rutschen und Bergwerktunnel einsetzen, um die drei Hauptstrecken dieser kreisförmigen Karte zu durchkreuzen. Begib dich zum Klippenbereich und stürze dich in aberwitzige, seilbasierte Kämpfe und Scharfschützenduelle auf große Distanz zwischen gegenüberliegenden Stellungen. Die Ruinen und der Friedhof am Rand des Waldes bieten ein eher bodenständiges, deckungsbasiertes Spiel.

  • Über die Ausgrabungsstelle in der Mitte der Karte hast du Zugang zu sämtlichen wichtigen Bereichen von Schottland.
  • Bewege dich durch die Deckung der Kathedrale, um Gegner im Ruinen- oder im Gruftbereich der Karte zu umgehen.
  • Mithilfe der Seilrutschen von den Klippen oder der Kathedrale kannst du dich schnell in das zweistöckige Gruftgebäude zurückziehen.

Übernimm den farbenfrohen Downtown-Bereich von King's Bay und erkunde drei unterschiedliche Sektionen: Straße, Markt und Baustelle.

Der Markt verfügt an den Enden über zwei erhöhte Stellungen, die dir einen Überblick über den Level geben, auf denen du jedoch weithin sichtbar bist. Also halte dich dort nicht allzu lange auf – nutze sie als Aussichtspunkte. In hitzigen Feuergefechten auf kurze Distanz findest du hinter Marktständen jede Menge Deckung. Der Straßenbereich ist ein langer, offener Abschnitt, der sich perfekt für Scharfschützen eignet, während du im Baustellenbereich mithilfe von Seilen von Gebäude zu Gebäude springen und so schnell von einem Ende der Karte zum anderen gelangen kannst.

  • Anstatt auf dem Markt direkt auf ein gegnerisches Team loszustürmen, kannst du den Gegner mithilfe der Seiteneingänge über den Straßen- und Baustellenbereich flankieren.
  • Die Fortbewegung im Straßenbereich ist leichter, wenn dir Teammitglieder helfen, den Gegner unter Feuer zu nehmen und dir so wertvolle Zeit zu verschaffen, um die Deckung zu wechseln.

Die in die Wand einer Klippe über tosenden Wogen gehauenen Überreste sind eine Todesfalle voller uralter Geheimnisse. Schwinge dich durch die mehrgeschossigen Ruinen und Klippen regenzerklüfteter Berge und nutze die langen Sichtachsen für präzise Schüsse. Aber bleib nicht zu lange an einem Ort – mit seinen Kletterseilen, Höhlen und verborgenen Durchgängen bietet dieser uralte Komplex zahlreiche gefährliche Möglichkeiten, Gegner zu flankieren. Diese Karte begünstigt Spieler, die in Bewegung bleiben und nicht davor zurückschrecken, über die rutschigen Felsvorsprünge zu klettern.

  • Der zentrale Durchgang ist eine mächtige Verteidigungsstellung, wenn dir ein Freund den Rücken freihält.
  • Die Rutsche in der Mitte der Höhle kann im Notfall zur Flucht verwendet werden – und um deine Gegner zu umgehen.

Die am Rand der Karte befindliche, lang vergessene Insel ist ein turbulentes Schlachtfeld, bei dem du dich durch einen üppigen Dschungel und uralte Ruinen kämpfen musst. Mit ihren zahlreichen, trügerischen Gruben und Engpässen bietet sie ideale Möglichkeiten, Gegner aus erhöhten Positionen anzugreifen. Die Bereiche „Dschungel“ und „Wasserfall“ bieten lange Sichtachsen und gute Deckung, was du so häufig wie möglich nutzen solltest. Und wenn du zügig vorwärtskommen musst oder einen schnellen Fluchtweg brauchst, nutze die Rutschen in den zentralen Höhlen.

  • Die drei Kletterpunkte im Grubenbereich sind eine großartige Möglichkeit für schnelle Überquerungen, allerdings bietest du dort ein gutes Ziel, weshalb du sie nur mit Bedacht nutzen solltest.
  • Die Scharfschützenstellung oben in der Grube bietet eine beeindruckende Sicht durch die zentralen Höhlen, was dir die Möglichkeit gibt, den Spielfluss zu kontrollieren.
  • Der Wasserfallbereich bietet eine Menge niedrige Deckung, die du nutzen kannst – und einen Kletterpunkt in der Nähe des Turms zum Flankieren.

Erlebe die üppige italienische Landschaft mitten in der Nacht und kämpfe in dekorierten Galerien und manikürten Gärten. Dieser Level präsentiert starke Fronten, die in verschiedenen Nahkampf-Umgebungen und Umgebungen auf mehreren Ebenen Teamkämpfe in der Gruppe begünstigen. Überquere die trügerischen Brücken und meide gegnerischen Beschuss oder nutze die Kletterseile, um dich schnell mit deinen Verbündeten zu sammeln. Die Zwillings-Außenposten für Scharfschützen bieten einen Ausblick über die Brücken in Richtung der Gärten und der Terrasse für Unterstützung aus der Distanz.

  • Vermeide Kämpfe in der Nähe der Sonnenuhr. Aufgrund der geringen Deckung und der weiten Sichtachsen solltest du diesen Bereich nur schnell durchqueren.
  • Aufgrund der kreisförmigen Bewegungsrichtung auf dieser Karte und der enorm mobilen Abkürzungen ist das Flankieren auf den Dächern ein Schlüsselelement. Halte dir stets den Rücken frei.
  • Abgeschlossene Bereiche wie der Galerieraum ebenso wie die zahlreichen Hallen und Unterführungen bieten gute Möglichkeiten für taktische Mystikfähigkeiten wie den „Zorn von El Dorado“ oder „Indras Ewigkeit“.

Trage den Kampf zu den Flüssen in der Nähe von Libertalia, wo du im Dschungel und in alten Gebäuden um einen riesigen See herum kämpfst. Diese Wasserfläche birgt zahlreiche Geheimnisse – einschließlich Rutschen, die zu einem Turm mit einer Scharfschützenstellung am Ende der Karte führen. Eine Serie von über die Karte verteilten Schwingseilen bietet außerdem die Möglichkeit für unterhaltsame, halsbrecherische Überquerungen. Aber denk daran, auf deinen Füßen zu landen: Ein falscher Sprung und du stürzt in den Tod.

  • Nutze die Schwingseile am Rand der Karte, um gegnerischen Trupps auszuweichen und sie zu flankieren.
  • Fühlst du dich zahlenmäßig unterlegen? Spring ins Wasser in der Mitte der Karte und nimm die Rutsche, um deinen Gegnern zu entkommen.
  • Nutze im ersten Stock der Gebäude eine „Zorn von El Dorado“-Mystikfähigkeit, um einen Überraschungsangriff auf Gegner auszuführen, die sich im Stockwerk über dir versteckt haben.

Feuergefechte in der lang vergessenen Piratenkolonie Libertalia neigen dazu, kurz, gnadenlos und schnell zu sein. Lange, verfallene Korridore mit einer Menge niedriger Deckung bilden Nahkampfbereiche, wo dich die Möglichkeit einer schnellen Flucht unter Wasser auf Trab hält. Sowohl das Krähennest des Piratenschiffs als auch der Leuchtturm bieten weite Sichtachsen ins Herz des Schlachtfeldes, während die grasbewachsenen Bereiche in der Nähe des eingestürzten Hauses eine vorübergehende Atempause von der Action bieten.

  • Bring Ausrüstung mit, die sich dazu eignet, Gegner aus engen Räumen zu treiben – Granaten sind ideal.
  • Die oberen Stockwerke der umgebenden Gebäude bieten gute Aussichtspunkte über die Schlacht – und Unterstützung von oben kann den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen.
  • Denk dran, dies ist eine kleine und schnelle Karte, also solltest du dich niemals allzu lange an einem Ort aufhalten.
 
 

„Lass uns professionell bleiben.“

Schnelle Tipps – Einzelspieler

Es ist immer gut, sich etwas Zeit zu nehmen, um die Spieloptionen durchzusehen und anzupassen. Es gibt zahlreiche anpassbare Steuerungseinstellungen, also suche dir die, die für dich optimal ist. Zielst und feuerst du lieber ganz oldschool mit L1 und R1? Spielst du gerne umgekehrt? Möchtest du die Sticks zur Steuerung wechseln? Nur zu! Ein Abenteurer ist nur so gut wie seine Ausrüstung. Das Gute ist, dass du die beste hast …

Wähle einen Schwierigkeitsgrad, der für dich geeignet ist. Falls dies dein erstes Uncharted-Abenteuer ist, empfehlen wir dir, mit „Mittel“ oder „Leicht“ einzusteigen. Wenn du ein erfahrener Abenteurer bist, versuch‘s ruhig mal mit „Schwierig“. „Extrem schwierig“ sparst du dir am besten für spätere Spieldurchläufe auf, denn das ist echt heftig – aber wenn du es wirklich versuchen möchtest: Es ist von Beginn an freigeschaltet. Aber sag nicht, wir hätten dich nicht gewarnt.

Die ersten Gameplay-Sektionen stellen dir viele der grundlegenden Mechaniken vor: das Überwinden von Hindernissen, den Kampf und die Untersuchung von Objekten. Präg dir vor allem ein, wie das neue Seil-Feature funktioniert, da es ein wichtiges Hilfsmittel ist, welches du im Verlauf deiner Abenteuer häufig einsetzen wirst.

Verlier bloß nicht den Kopf – viele Deckungsobjekte können zerstört werden, weshalb du dich nicht ewig dahinter aufhalten kannst. Also mach dich bereit, dich schnell fortzubewegen.

Der Kampf ist schnell und unerbittlich, aber ein paar Tricks können dir helfen, die Anspannung etwas zu lindern. Wenn du einen Gegner ausschaltest, erscheint eine orangefarbene Anzeige an deinem Fadenkreuz, und wenn du einen Gegner erfolgreich mit einem wertvollen Kopfschuss erledigst, erscheint ein orangefarbenes Salvensymbol.

Bei den Kämpfen in Uncharted 4 spielt Unauffälligkeit eine wesentliche Rolle. Das hohe Gras ist ideal, um deine Bewegungen zu verbergen und Gegner lautlos auszuschalten. Achte genau auf die weißen und gelben Aufmerksamkeitsanzeigen deiner Gegner und nutze das Markierungssystem, um dir einzuprägen, wo die Gegner patrouillieren. Wenn du einen Kampf beginnst, solange du unbemerkt bist, kann sich dies zu deinen Gunsten auswirken. Das trifft vor allem im Schwierigkeitsgrad „Extrem schwierig“ zu (aber Vorsicht: In „Extrem schwierig“ funktioniert das Markieren nicht).

Uncharted 4 präsentiert mehr Sammelobjekte denn je – über 190 Schätze, Tagebuchnotizen und optionale Gespräche. Erkunde sämtliche Winkel der üppigen Umgebungen und halte stets ein Auge auf nach zusätzlichen Vorsprüngen, begehbaren Graten in Wänden und schwer zu entdeckenden Plattformen. Man weiß nie, welche Schätze man abseits der ausgetretenen Wege findet …

 
 

Hier sind die Spieler

Erlebe mehr mit PlayStation Plus

Werde Teil des Siegerteams: Mit einer PlayStation Plus-Mitgliedschaft kannst du einen unschlagbaren Trupp von Abenteurern aufstellen und neue Freunde – und würdige Gegner – auf der ganzen Welt finden.