PlayStation.com

Rechtliche Hinweise

 
 
Triangle Circle Shapes
Square Cross Shapes

Teilnahmebedingungen FIA Certified Gran Turismo™ Championships 2020“-Wettbewerb EMEA-Region

Wettbewerb und Teilnahmekriterien

1.               Der Wettbewerb „FIA Certified Gran Turismo™ Championships 2020“ („Wettbewerb“) steht allen Personen offen, die das Mindestalter (wie nachfolgend definiert) erreicht haben und in einem der folgenden Länder ihren Wohnsitz haben: Bahrain, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Katar, Kuwait, Libanon, Niederlande, Norwegen, Österreich, Oman, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vereinigte Arabische Emirate und Vereinigtes Königreich („Teilnehmende Länder“) mit der Ausnahme von Angestellten, Vertretern, Vertragsnehmern und Beratern des Veranstalters (wie nachfolgend definiert) und deren direkte Verwandte, mit dem Veranstalter verbundene Unternehmen und alle, die beruflich mit dem Wettbewerb in Verbindung stehen („Teilnehmer“). Gemeinsam bilden die teilnehmenden Länder die EMEA-Region.

2.               Das Mindestalter für Teilnehmer, die in einem der folgende Länder ihren Wohnsitz haben, liegt bei 18 Jahren: Bahrain, Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Katar, Libanon, Niederlande, Norwegen, Österreich, Oman, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn und Vereinigtes Königreich. Für die folgenden Länder liegt das Mindestalter bei 21 Jahren: Kuwait, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate (das „Mindestalter“). 

3.               Die Teilnehmer müssen mit ihrem Konto für PlayStation™Network („PSN“) am Wettbewerb teilnehmen. Als Heimatland eines Teilnehmers gilt das in seinem Konto für PlayStation™Network registrierte Land. Für die Registrierung beim PSN muss den PSN-Nutzungsbedingungen sowie den Datenschutzrichtlinien für PSN zugestimmt werden (http://eu.playstation.com/legal/).

4.               Diese Bedingungen (wie nachfolgend definiert) gelten für alle Teilnehmer, die ihren Wohnsitz in einem der teilnehmenden Länder haben, mit Ausnahme von Frankreich.

5.               Es kann erforderlich sein, dass Teilnehmer schriftliche Nachweise ihrer Teilnahmeberechtigung am Wettbewerb erbringen müssen. Kann ein Teilnehmer diese Nachweise auf Anfrage nicht vorlegen, ist der Veranstalter berechtigt, diesen Teilnehmer vom Wettbewerb zu disqualifizieren und/oder die Preisvergabe zu verweigern.

6.               Der Wettbewerb ist für Teilnehmer ab dem 15. Februar 2020 um 03:00 Uhr (MEZ) („Startdatum“) zugänglich und die letzten Zugänge müssen bis in die Nacht zum 20. September 2020 um 01:59 Uhr (MESZ) („Enddatum“) eingehen. Weitere Informationen unter Programm 1 und Programm 2. Die Phase zwischen Startdatum und Enddatum (einschließlich des Enddatums) wird als „Aktionszeitraum“ bezeichnet.

7.               Um am Wettbewerb teilzunehmen, müssen die Teilnehmer: (1) das GT-Sportmodus-Registrierungsformular ausfüllen, das während des Aktionszeitraums im Spiel unter „Sportmodus“ ausgefüllt werden kann; (2) zu Beginn jedes Rennens festlegen, an welcher Meisterschaft sie teilnehmen möchten; (3) den Wettbewerbsbedingungen zustimmen. Jeder Teilnehmer der diese Schritte befolgt, bestätigt damit die „Teilnahme“.

8.               Die Teilnehmer müssen in der beschriebenen Art und Weise und bis zum aufgeführten Enddatum am Wettbewerb teilnehmen. Geschieht dies nicht, gilt die Teilnahme als ungültig.

9.               Der Wettbewerb besteht aus zwei (2) verschiedenen Meisterschaften (jeweils eine „Meisterschaft“):

a.  FIA GT Championships Nations Cup (nachfolgend „Nations Cup“ genannt): Der Nations Cup ist eine Meisterschaft, in der Länder und Gebiete um den Sieg kämpfen. Die Zugehörigkeit zu einem Land oder einem Gebiet wird für die Spieler automatisch festgelegt – basierend auf den hinterlegten Informationen in ihrem Konto für PlayStation™Network. Es gibt keine Beschränkung für das Herkunftsland der verwendeten Fahrzeuge; und

b.  FIA GT Championships Manufacturer Series (nachfolgend „Manufacturer Series“ genannt): Die Manufacturer Series ist eine Meisterschaft, in der die Teilnehmer mit Fahrzeugen eines Herstellers antreten. Die Teilnehmer kämpfen darum, zu den besten Fahrern ihres Herstellers zu werden, und versuchen dann, weitere Teilnehmer zu besiegen, die andere Hersteller repräsentieren. Die Teilnehmer entscheiden sich für einen Hersteller aus einer vorgegebenen Liste von fünfundzwanzig (25) Herstellern.

Die Details zu jeder Meisterschaft werden in „Programm 1“ (Nations Cup) und „Programm 2“ (Manufacturer Series) näher erläutert.

10.            Der Wettbewerb ist frei zugänglich und es fallen keine zusätzlichen Kosten an, allerdings müssen Teilnehmer Zugang zu einem PlayStation®4-System und dem Spiel Gran Turismo™ Sport für PlayStation®4 haben („Spiel“). Teilnehmer müssen während des Aktionszeitraums über eine aktive PlayStation®Plus-Mitgliedschaft verfügen. Mit der Teilnahme an diesem Wettbewerb bestätigen die Teilnehmer, diese Teilnahmebedingungen, einschließlich der in Programm 1 und Programm 2 aufgeführten Bedingungen („Bedingungen“), anzuerkennen und vertraglich an diese gebunden zu sein.

11.            Die PlayStation®Plus-Mitgliedschaft („PS Plus“) steht nur Besitzern eines Kontos für PlayStation™Network mit Zugriff auf den PlayStation®Store („PS Store“) und eine Breitband-Internetverbindung zur Verfügung. PSN, PS Store und PS Plus unterliegen den Nutzungsbedingungen und den Einschränkungen der jeweiligen Länder und Sprachen; die Inhalte und Dienste von PS Plus hängen vom Alter des Benutzers ab. Benutzer müssen mindestens 7 Jahre alt sein. Benutzer unter 18 Jahren benötigen die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten. Benutzer aus Deutschland müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Die Verfügbarkeit der Dienste wird nicht garantiert. Online-Funktionen von bestimmten Spielen können nach einer angemessenen Ankündigung widerrufen werden (siehe eu.playstation.com/gameservers). Die PS Plus-Mitgliedschaft ist fortlaufend und wird monatlich, vierteljährlich oder jährlich abhängig vom erworbenen Abonnement zum zu diesem Zeitpunkt aktuellen PS Store-Preis in Rechnung gestellt. Kostenlose Testversionen von PS Plus gehen in ein monatliches Abonnement über, wenn sie nicht gekündigt werden. Es gelten die Nutzungsbedingungen: PSN-Nutzungsbedingungen unter eu.playstation.com/legal.

12.            Jeder Teilnehmer kann sich pro Meisterschaft nur für eine (1) Teilnahme anmelden. Zur Vermeidung von Missverständnissen finden die Rennen, die im Rennkalender jeder Meisterschaft aufgeführt sind, zu unterschiedlichen Zeiten statt. Daher ist es für Teilnehmer möglich, an beiden Meisterschaften teilzunehmen, also sowohl den Nations Cup zu gewinnen als auch Teil des Siegerteams in der Manufacturer Series zu sein.

13.            Den Teilnehmern ist es untersagt, Zweitkonten anzulegen, um mehrfach anzutreten und so entweder ihre Chancen auf eine Qualifikation oder ein Weiterkommen im Wettbewerb zu erhöhen oder die Leistung eines anderen Teilnehmers während eines Rennens zu beeinträchtigen. Es ist ebenfalls untersagt, eine andere Person anstelle des Teilnehmers in einem Rennen antreten zu lassen, eine andere Person antreten zu lassen, um zum Vorteil des Teilnehmers zu handeln, sowie während eines Rennens absichtlich die Positionen zu tauschen. In solchen Fällen behält sich der Veranstalter nach eigenem Ermessen das Recht vor, diese Teilnehmer zu disqualifizieren.

14.            Die Sieger des Wettbewerbs werden gemäß den Meisterschaftsmechanismen in „Programm 1“ (Nations Cup) und „Programm 2“ (Manufacturer Series) definiert (jeweils ein „Sieger“). Die Nächstplatzierten werden gemäß den Meisterschaftsmechanismen in „Programm 1“ (Nations Cup) und „Programm 2“ (Manufacturer Series) definiert (jeweils ein „Nächstplatzierter“).

15.            Preise werden in „Programm 1“ (Nations Cup) bzw. „Programm 2“ (Manufacturer Series) – wie zutreffend – definiert, müssen wie vorgeschrieben entgegengenommen werden und dürfen nicht aufgeschoben, übertragen oder weiterverkauft werden. Es gibt keine Vergütung mit Barausgleich; der Veranstalter behält sich jedoch das Recht vor, den Preis gegen einen gleichwertigen Ersatzpreis auszutauschen. Sofern nicht anders angegeben, beinhalten die Preise keine eventuellen Reisekosten, Taschengeld oder andere Ausgaben (wie Mahlzeiten, persönliche Ausgaben, Upgrades usw.), diese sind allein vom Sieger zu tragen. Beinhaltet ein Bestandteil des Preises Reisen ins Ausland, ist der Sieger dafür verantwortlich, zum entsprechenden Reisezeitpunkt zur Verfügung zu stehen, einen gültigen Reisepass sowie benötigte Visa und jegliche anderen für die betreffende Reise notwendigen Reisedokumente vorzulegen. Ist ein Sieger nicht imstande, die benötigten Reisedokumente für den entsprechenden Reisezeitpunkt vorzulegen, kann der Veranstalter diesen Sieger vom Wettbewerb disqualifizieren und/oder die Preisvergabe verweigern.

16.            Jeder Sieger und jeder Nächstplatzierte ist eventuell verpflichtet, gewonnene Preise entsprechend der Steuergesetzgebung seiner jeweiligen Gerichtsbarkeit zu versteuern und die damit verbundene Steuerpflicht zu tragen.

17.            Wird ein Preis nicht in der beschriebenen Art und Weise oder innerhalb der angegebenen Frist entgegengenommen, verfällt der Anspruch eines Siegers und der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Preis den nächsten berechtigten Teilnehmern anzubieten, die den Nutzungsbedingungen entsprechend ermittelt werden. Ist ein Preis termingebunden und ein Sieger muss entschieden werden, bevor der Zeitraum zum Beanspruchen des Preises verstreicht, können die Bedingungen das Datum deklarieren, an dem der Sieger kontaktiert wird. Solch ein Sieger wird vom Veranstalter über die vom Sieger im GT-Sportmodus-Registrierungsformular der jeweiligen Meisterschaft angegebene E-Mail-Adresse kontaktiert. Es werden angemessene Bemühungen unternommen, den oder die Sieger zu kontaktieren. Kann ein Sieger nicht kontaktiert werden oder am angegebenen Datum kein erfolgreicher Kontakt hergestellt werden, behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Preis den nächsten berechtigten Teilnehmern anzubieten, die den Nutzungsbedingungen entsprechend ermittelt werden. Sofern nicht anders angegeben, ist der Veranstalter nicht dazu verpflichtet, den Preis dem nächsten berechtigten Teilnehmer zu verleihen, wenn der Sieger den Preis nicht in der beschriebenen Art und Weise oder innerhalb der angegebenen Frist entgegennimmt.

18.            Der Veranstalter übernimmt keinerlei Verantwortung für eingereichte Wettbewerbsteilnahmen oder jegliche andere mit dem Wettbewerb in Zusammenhang stehende Korrespondenzen, die aufgrund von Netzwerk-, Computerhardware-, Software- oder anderen technischen Fehlern jeglicher Art verloren gehen oder nicht ordnungsgemäß registriert werden. Ein Nachweis des Absendens gilt nicht als Empfangsnachweis. Anmeldungen durch Agenten, Drittparteien, organisierte Gruppen sowie automatisch computergenerierte Anmeldungen werden nicht akzeptiert.

19.            Der Veranstalter haftet nicht für Verluste, Schäden oder Verletzungen, die ein Teilnehmer als direkte oder indirekte Folge des Preises und/oder des Wettbewerbs erleidet. Der Veranstalter versucht jedoch in keiner Weise, seine Haftbarkeit für durch Fahrlässigkeit verursachte Todesfälle oder Körperverletzungen auszuschließen oder einzugrenzen.

20.            Alle gesetzlich oder anderweitig festgehaltenen oder implizierten Bedingungen, Gewährleistungen und Darstellungen bezüglich des Preises und/oder des Wettbewerbs sind im gesamten gesetzlich zulässigen Umfang ausgeschlossen.

21.            Wenn sich ein Preis nach Erhalt als wirkungslos, fehlerhaft oder beschädigt erweist, muss der Veranstalter binnen sieben (7) Tagen nach Erhalt des Preises schriftlich benachrichtigt werden, ansonsten wird der Preis als akzeptiert wie empfangen erachtet. Das beeinträchtigt nicht die gesetzlichen Ansprüche der Gewinner und/oder Nächstplatzierten (sofern gegeben).

22.            Jeder Gewinner und Nächstplatzierte stimmt zu, in zumutbarem Umfang an Werbemaßnahmen vom Veranstalter teilzunehmen. Sollte ein Gewinner oder Nächstplatzierter nicht an solchen Werbemaßnahmen teilnehmen wollen, ist der Veranstalter zu benachrichtigen.

23.            Von den Teilnehmern zur Teilnahme angegebene persönliche Informationen werden ausschließlich vom Veranstalter, seiner Unternehmensgruppe sowie seinen Zulieferern und Vertragsnehmern zu Zwecken der Wettbewerbsdurchführung und den Datenschutzrichtlinien des Veranstalters entsprechend gespeichert und genutzt. Diese sind unter https://www.playstation.com/de-de/legal/privacy-policy/ einzusehen und werden von jedem Teilnehmer ausdrücklich akzeptiert.

24.            Der Veranstalter kann den Namen jedes Gewinners und jedes Nächstplatzierten nach eigenem Ermessen auf einer oder mehreren Websites des Veranstalters veröffentlichen. Auf eine berechtigte Anfrage hin wird der Name jedes Gewinners und jedes Nächstplatzierten allen bereitgestellt, die innerhalb von sechs (6) Wochen zum Enddatum einen rückadressierten Umschlag mit der Aufschrift „FIA Gran Turismo™ Championships 2020“ an folgende Adresse schicken: Sony Interactive Entertainment Europe Limited, 10 Great Marlborough Street, London W1F 7LP, Vereinigtes Königreich. Sollte ein Gewinner oder Nächstplatzierter der Veröffentlichung oder Bereitstellung seines Namens widersprechen, ist der Veranstalter zu kontaktieren. Bitte beachten Sie, dass der Veranstalter verpflichtet sein kann, diese Informationen einem Verordnungsgeber zur Verfügung zu stellen.

25.            Bei jeglichen Streitigkeiten ist das Urteil des Veranstalters final, weitere Korrespondenz und/oder Diskussionen werden nicht geführt.

26.            Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Wettbewerb vollständig oder teilweise abzusagen oder die Bedingungen jederzeit zu ändern, falls es von ihm als notwendig erachtet wird oder sich die Umstände seiner Kontrolle entziehen.

27.            Liegen Anhaltspunkte für einen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen vor oder wurden falsche, unleserliche, betrügerische oder andere illegitime Informationen bereitgestellt, kann der Veranstalter nach seinem Ermessen eine Teilnahme ablehnen, wie auch die Erfüllung des gewonnenen Preises. Halten sich Teilnehmer nicht an diese Bedingungen, einschließlich Programm 1 und/oder Programm 2, oder nutzen mehrere Konten und/oder jedwedes automatisierte System für die Teilnahme, werden sie vom Wettbewerb ausgeschlossen und ihre Teilnahme für ungültig erklärt.

28.            Der „Veranstalter“ ist: Sony Interactive Entertainment Europe Limited, 10 Great Marlborough Street, London W1F 7LP, Vereinigtes Königreich.

29.            Soweit das anwendbare Recht dies zulässt, werden diese Bedingungen in Übereinstimmung mit den Gesetzen Englands ausgelegt und interpretiert. Der Vertrag zwischen dem Veranstalter und den Teilnehmern gilt als in England geschlossen und erfüllt.

 

Programm 1 – Nations Cup 2020

1.              Die „Nations Cup“-Online-Serie

1.1             Spieler können am Nations Cup teilnehmen, indem sie im Sportmodus innerhalb des Spiels die Rennen der „Nations Cup“-Online-Serie spielen. Vor Beginn jedes Rennens müssen die Teilnehmer die Option auswählen und bestätigen, dass sie am Nations Cup teilnehmen möchten.

1.2             Die „Nations Cup“-Online-Serie wird nach einer Vorsaison mit acht (8) Runden aus vier (4) Etappen mit jeweils zehn (10) Runden bestehen, wie hier angegeben:

„Nations Cup“-Kalender der FIA Gran Turismo Championship 2020

Vorsaison

Etappe 1

Etappe 2

Etappe 3

Etappe 4

Rd. 1: 18. Februar

Rd. 1: 17. März

Rd. 11: 25. April

Rd. 21: 16. Juni

Rd. 31: 08. August

Rd. 2: 22. Februar

Rd. 2: 21. März

Rd. 12: 28. April

Rd. 22: 20. Juni

Rd. 32: 11. August

Rd. 3: 25. Februar

Rd. 3: 24. März

Rd. 13: 02. Mai

Rd. 23: 23. Juni

Rd. 33: 15. August

Rd. 4: 29. Februar

Rd. 4: 28. März

Rd. 14: 05. Mai

Rd. 24: 27. Juni

Rd. 34: 18. August

Rd. 5: 03. März

Rd. 5: 31. März

Rd. 15: 09. Mai

Rd. 25: 30. Juli

Rd. 35: 22. August

Rd. 6: 07. März

Rd. 6: 04. April

Rd. 16: 12. Mai

Rd. 26: 04. Juli

Rd. 36: 25. August

Rd. 7: 10. März

Rd. 7: 07. April

Rd. 17: 16. Mai

Rd. 27: 18. Juli

Rd. 37: 29. August

Rd. 8: 14. März

Rd. 8: 11. April

Rd. 18: 30. Mai

Rd. 28: 21. Juli

Rd. 38: 05. September

 

Rd. 9: 14. April

Rd. 19: 02. Juni

Rd. 29: 25. Juli

Rd. 39: 19. September

 

Rd. 10: 18. April*

Rd. 20: 06. Juni*

Rd. 30: 01. August*

Rd. 40: 26. September*

1.3             Rennen, die mit einem *-Zeichen gekennzeichnet sind, gehören zu den „Top-16-Superstars“-Rennen (wie in Paragraf 1.8 dieses Programms 1 beschrieben).

1.4             Die Teilnehmer erhalten Punkte entsprechend

1.4.1 ihrer Abschlussplatzierung in jedem Rennen und

1.4.2 der durchschnittlichen Fahrerwertung der Teilnehmer, gegen die sie in jedem Rennen antreten.

1.5             Die Teilnehmer müssen während der „Nations Cup“-Online-Serie an Rennen teilnehmen, um Punkte zu erhalten, aus denen sich ihre Gesamtplatzierung errechnet. Die Gesamtplatzierung jedes Teilnehmers entscheidet, ob der Teilnehmer zu den Live-Events eingeladen wird und im Nations Cup weiterkommt.

Die Vorsaison dient ausschließlich der Ermittlung der als „Starspieler“ teilnahmeberechtigten Spieler für Etappe 1. Die Punktzahl der Vorsaison errechnet sich aus den Punkten der zwei (2) besten Runden des Teilnehmers von insgesamt acht (8) Runden. Die Punkte werden am Ende der Vorsaison zurückgesetzt.

Um die Gesamtplatzierung der Teilnehmer zu ermitteln, werden die Punkte am Ende der zehn (10) Runden unter jeder Etappe wie folgt angerechnet (die „Gesamtpunktzahl“):

Etappe 1: Die Gesamtpunktzahl errechnet sich aus den drei (3) besten Runden des Teilnehmers von insgesamt zehn (10) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 10).

Etappe 2: Die Gesamtpunktzahl errechnet sich aus den fünf (5) besten Runden des Teilnehmers von insgesamt zwanzig (20) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 20).

Etappe 3: Die Gesamtpunktzahl errechnet sich aus den acht (8) besten Runden des Teilnehmers von insgesamt dreißig (30) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 30).

Etappe 4: Die Gesamtpunktzahl errechnet sich aus den zehn (10) besten Runden des Teilnehmers von insgesamt vierzig (40) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 40).

Die Teilnehmer können nach Belieben an jedem Rennen in jeder Runde aus jeder Etappe teilnehmen. Allerdings zählen nur die Punkte, die im letzten Rennen des Tages verdient wurden, für die Platzierung auf der Online-Rangliste in dieser Runde. (Wenn ein Teilnehmer beispielsweise am 07. April 2020 an drei Rennen in Runde 7 teilnimmt, zählen nur die Punkte aus dem letzten der drei Rennen.)

1.6            Die Gesamtpunktzahl aus jeder Etappe bestimmt die Position jedes Teilnehmers in der „Online-Rangliste“ für diese Etappe.

1.7             Starspieler

1.7.1       Entsprechend den unten aufgeführten Paragrafen 1.7.2 und 1.7.3 können Teilnehmer sich als Starspieler registrieren, wenn sie entweder

1.7.1.1  unter den besten 200 Spielern in der Rangliste der Vorsaison und/oder am Ende der vorherigen Etappe unter den besten 200 Spielern in der Online-Rangliste oder

1.7.1.2  unter den besten 10 Spielern in der Online-Rangliste ihres teilnehmenden Landes sind.

1.7.2       Wenn ein Teilnehmer die in Paragraf 1.7.1 dieses Programms 1 definierten Bedingungen erfüllt, wird der Teilnehmer in Gran Turismo™ Sport eine Spiel-Benachrichtigung erhalten, die ihm mitteilt, dass er teilnahmeberechtigt ist. Nach Erhalt dieser Benachrichtigung können Teilnehmer sich auf gran-turismo.com registrieren, um ein Starspieler zu werden. Die Verantwortung, sich aktiv als Starspieler zu registrieren, liegt beim Teilnehmer.

1.7.3       Registrierte Starspieler (nachfolgend als „Starspieler“ bezeichnet) erhalten die Fahrerwertung „S“ und können am „Top-16-Superstars“-Rennen teilnehmen, das in Paragraf 1.8 dieses Programms 1 beschrieben ist.

1.7.4       Die echten Namen der Starspieler werden bei der Übertragung der „Top-16-Superstars“-Rennen zusätzlich zu ihrer Online-ID angezeigt.

1.7.5       Wenn ein Teilnehmer eine Starspieler-Fahrerwertung erhalten hat, so gilt diese Wertung nur für eine nachfolgende Etappe der Online-Serie im Fahrerprofil.

1.8             „Top-16-Superstars“-Rennen

1.8.1           „Top-16-Superstars“-Rennen finden regelmäßig während der „Nations Cup“-Online-Serie statt. In Übereinstimmung mit Paragraf 1.3 sind Superstars-Rennen im Rennplan unter Paragraf 1.2 mit einem *-Zeichen gekennzeichnet.

1.8.2       Spieler, die an den „Top-16-Superstars“-Rennen teilnehmen, können in der „Nations Cup“-Online-Serie Bonuspunkte gewinnen.

1.8.3       Für „Top-16-Superstars“-Rennen können sich nur Teilnehmer registrieren, die Starspieler sind.

1.8.4       Teilnehmer können sich bis zu fünfzehn (15) Minuten vor dem geplanten Start jedes Rennens für ein „Top-16-Superstars“-Rennen registrieren.

1.8.5       Bei jedem „Top-16-Superstars“-Rennen werden unter allen Registrierten die 16 höchstrangigen Starspieler ausgewählt, um an dem Rennen teilzunehmen. Dieser Rang kann sich nach der Fahrerwertung der einzelnen Teilnehmer oder ihrer Gesamtpunktzahl in der jeweiligen Saison richten. Die Art, auf die sich die Rangliste zur „Top-16-Superstars“-Rennauswahl zusammensetzt, wird vor jedem „Top-16-Superstars“-Rennen festgelegt.

1.8.6       Im Nations Cup können nicht mehr als drei (3) Starspieler aus jedem teilnehmenden Land in einem „Top-16-Superstars“-Rennen antreten.

1.8.7       Sollten vor Beginn eines „Top-16-Superstars“-Rennen weniger als 16 Starspieler ausgewählt worden sein, werden die in den Paragrafen 1.8.5 und 1.8.6 beschriebenen Beschränkungen aufgehoben. Starspieler werden daraufhin, soweit anwendbar, nach ihrer Platzierung in der Online-Rangliste ausgewählt.

1.9             Nach Abschluss jeder Etappe rücken zehn (10) Teilnehmer aus der EMEA-Region in das „World Tour“-Live-Event im Nation Cup vor (jeder ist ein „‚World Tour‘-Finalist“).

1.10          „World Tour“-Finalisten im Nations Cup erhalten:

1.10.1   Eine Einladung, das nächste „World Tour“-Live-Event (wie in Paragraf 2.1 von diesem Programm 1 definiert) zu besuchen und daran teilzunehmen.

1.10.2   Hin- und Rückflüge in der Economy Class, Busfahrkarten oder Zugtickets zum „World Tour“-Live-Event im Nations Cup (soweit anwendbar, nach eigenem Ermessen des Veranstalters).

1.10.3   Eine Unterkunft für die Dauer des „World Tour“-Live-Events im Nations Cup (Wahl der Unterkunft nach eigenem Ermessen des Veranstalters).

1.10.4   Transport zwischen Flughafen, Bushaltestelle oder Bahnhof (soweit zutreffend) und der Unterkunft an den Tagen der Hin- und Rückreise.

1.10.5   Hin- und Rücktransport von der Unterkunft zum Austragungsort des jeweiligen „World Tour“-Live-Events im Nations Cup.

1.10.6   Alle Mahlzeiten während des jeweiligen „World Tour“-Live-Events im Nations Cup.

Informationen zu Reise und Unterkunft werden vom Veranstalter und/oder Polyphony Digital Inc. im Auftrag des Veranstalters nach jeder Etappe (wie in Paragraf 1.2 festgelegt) per E-Mail bestätigt (zusammenfassend als „Online-Serie-Preise“ bezeichnet, jeweils ein „Online-Serie-Preis“). Die „World Tour“-Finalisten im Nations Cup werden vom Veranstalter und/oder Polyphony Digital Inc. im Auftrag des Veranstalters über die E-Mail-Adresse kontaktiert, die sie im GT-Sportmodus-Registrierungsformular des Nations Cup angegeben haben.

 

2.               „World Tour“-Live-Events im Nation Cup

2.1.             Die „World Tour“-Live-Events im Nations Cup sind fünf (5) Live-Events, bei denen „World Tour“-Finalisten gegeneinander antreten, um den „World Tour“-Sieger im Nations Cup der EMEA-Region zu bestimmen (jeweils ein „‚World Tour‘-Live-Event im Nations Cup“).

2.2.            Ort und Zeit der „World Tour“-Live-Events im Nations Cup werden vom Veranstalter und/oder Polyphony Digital Inc. im Auftrag des Veranstalters nach jeder Etappe per E-Mail bestätigt. Die „World Tour“-Live-Events im Nations Cup werden voraussichtlich im Februar, Mai, Juli, September, Oktober und November 2020 in verschiedenen Städten weltweit stattfinden.

2.3.             Die Regeln der einzelnen „World Tour“-Live-Events im Nations Cup werden vor Beginn jedes Events von Polyphony Digital festgelegt.

2.4.             Die „World Tour“-Finalisten im Nation Cup setzen sich wie folgt zusammen:

2.4.1. Für die World Tour 1 werden vierundzwanzig (24) Teilnehmer aus den Wettbewerbern ausgewählt, die beim Weltfinale-Event der FIA Certified Gran Turismo™ Championships 2019 (ausgetragen zwischen 22. und 24. November 2019 in Monaco) an den „Nations Cup“-Rennen teilgenommen haben. Diese Teilnehmer werden anhand der Rangfolge der Rennergebnisse ausgewählt.

2.4.2. Für die World Tours 2, 3, 4 und 5 gilt das in Paragraf 2.5 beschriebene Länderlimit vorbehaltlich des Paragrafen 2.6. Qualifiziert sind die Teilnehmer mit den zehn (10) höchsten Platzierungen in der Online-Rangliste der „Nations Cup“-Online-Serie. Dabei gilt:

World Tour 2: Grundlage sind die Ergebnisse der Online-Rangliste am Ende von Etappe 1.

World Tour 3: Grundlage sind die Ergebnisse der Online-Rangliste am Ende von Etappe 2.

World Tour 4: Grundlage sind die Ergebnisse der Online-Rangliste am Ende von Etappe 3.

World Tour 5: Grundlage sind die Ergebnisse der Online-Rangliste am Ende von Etappe 4.

2.5.               Für jedes teilnehmende Land können maximal zwei (2) Teilnehmer antreten (das „Länderlimit“). Insgesamt können damit zehn (10) Teilnehmer aus der EMEA-Region teilnehmen. Hat ein Teilnehmer den 3. Rang in seinem teilnehmenden Land inne, rückt stattdessen der Teilnehmer mit dem nächsthöheren Rang aus einem anderen teilnehmenden Land in die World Tour des EMEA Nations Cups vor. Das bedeutet, dass ein Teilnehmer, der in seinem teilnehmenden Land auf Rang 3 oder niedriger ist, kein „World Tour“-Finalist sein kann, selbst wenn seine Punktzahl höher ist als die eines Teilnehmers, der zu den Top-2 eines anderen teilnehmenden Landes gehört.

2.6.              Für den Fall, dass ein „World Tour“-Live-Event in einem Land innerhalb der EMEA-Region abgehalten wird, werden zwei (2) weitere EMEA-Teilnehmer aus dieser Region zu diesem „World Tour“-Live-Event eingeladen. Sie werden entsprechend ihrer Platzierung in der Online-Rangliste ausgewählt und das Länderlimit wird von zwei (2) auf drei (3) Teilnehmer angehoben.

2.7.               Wenn zwei oder mehr Teilnehmer am Ende einer Etappe die gleiche Punktzahl aufweisen, werden die folgenden Kriterien angewandt, um zu bestimmen, welcher Teilnehmer weiterkommt:

2.7.1. der Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl aus allen Runden und,

2.7.2. sofern immer noch gleichauf, der Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl in einer einzelnen Runde.

2.8.               Für den Fall, dass ein „World Tour“-Finalist aus der EMEA-Region nicht am „World Tour“-Live-Event teilnehmen kann, wird, vorbehaltlich des in Paragraf 2.5 beschriebenen Länderlimits, der Teilnehmer mit dem nächsthöheren Rang in der Online-Rangliste (der nicht bereits „World Tour“-Finalist ist) eingeladen, am „World Tour“-Live-Event im Nations Cup für die EMEA-Region teilzunehmen. Er wird vom Veranstalter und/oder Polyphony Digital Inc. im Auftrag des Veranstalters darüber informiert.

2.9.               Der „‚World Tour-Finalsieger im Nations Cup” in jedem „World Tour“-Live-Event im Nations Cup ist der „World Tour“-Finalist mit der höchsten Punktzahl aus allen relevanten Rennen im „World Tour“-Live-Event im Nations Cup. Die „Nächstplatzierten“ sind die „World Tour“-Finalisten mit der zweit- und dritthöchsten Punktzahl aus allen relevanten Rennen im „World Tour“-Live-Event im Nations Cup.

2.10.             Die „World Tour“-Finalisten mit der größten Anzahl an „World Tour“-Siegen aus den „World Tour“-Live-Events im Nations Cup (ein „‚Nations Cup‘-Weltfinalist“) rücken in das „Nations Cup“-Weltfinale vor. Die „Nations Cup“-Weltfinalisten werden nach Abschluss der einzelnen „World Tour“-Live-Events über ihre Auswahl informiert.

2.11.             Jeder „World Tour“-Sieger im Nations Cup erhält:

2.11.1. eine „World Tour“-Live-Event-Siegertrophäe;

2.11.2. eine Einladung, das „Nations Cup“-Weltfinale zu besuchen und daran teilzunehmen, und,

2.11.3. sofern die Einladung angenommen wird:

a)    Hin- und Rückflüge in der Economy Class, Busfahrkarten oder Zugtickets zum Weltfinale (soweit anwendbar, nach eigenem Ermessen des Veranstalters);

b)    eine Unterkunft für die Dauer des Weltfinales (Wahl der Unterkunft nach eigenem Ermessen des Veranstalters);

c)    Transport zwischen Flughafen, Bushaltestelle oder Bahnhof (soweit zutreffend) und der Unterkunft an den Tagen der Hin- und Rückreise;

d)    Hin- und Rücktransport vom Hotel zum Weltfinale-Austragungsort und

e)    alle Mahlzeiten während des Weltfinale-Events.

2.12.             Die in Paragraf 2.11 aufgelisteten Preise sind die „World Tour“-Preise.

2.13.             Die Nächstplatzierten erhalten eine „World Tour“-Live-Event-Trophäe.

2.14. Zusätzlich zu dem oben beschriebenen „World Tour“-Preis, erhalten „World Tour“-Sieger, sofern sie die Einladung zum „Nations Cup“-Weltfinale annehmen, außerdem je nach ihrer Platzierung Punkte für die individuelle Gesamtplatzierung im „Nations Cup“-Weltfinale 2020:

·        1. Platz: 3 Punkte

·        2. Platz: 2 Punkte

·        3. Platz: 1 Punkt

2.15.             Jeder „World Tour“-Sieger im Nations Cup hat die Einladung zum „Nations Cup“-Weltfinale unverzüglich anzunehmen. Antworten auf die Benachrichtigungs-E-Mail des Veranstalters müssen innerhalb von zwei (2) Wochen nach Eingang der Benachrichtigungs-E-Mail des Veranstalters eingehen und den vollständigen Namen, die Wohnanschrift und das Geburtsdatum des Siegers enthalten.

2.15.1. Achtung: Wenn die Wohnanschrift des „World Tour“-Finalisten oder des „World Tour“-Siegers im Nations Cup nicht mit dem teilnehmenden Land, für das er antritt, übereinstimmt, kann dieser Sieger disqualifiziert werden.

3.               Auswahl für das „Nations Cup“-Weltfinale

3.1.             Das „Nations Cup“-Weltfinale, ein Live-Event, findet als eigenständiger Wettbewerb während des Weltfinales der Gran Turismo™ Championships 2020 („Weltfinale“) – im Rahmen dessen auch das Weltfinale der Manufacturer Series ausgetragen wird – statt. Dieses wird voraussichtlich im November 2020 abgehalten. Die Nutzungsbedingungen für das „Nations Cup“-Weltfinale werden jedem „Nations Cup“-Weltfinalisten vor Beginn der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

3.2.             Es wird zwölf (12) „Nations Cup“-Weltfinalisten (wie in Paragraf 2.10 von Programm 1 definiert) aus der EMEA-Region geben. Darunter fallen alle gemäß Paragraf 2.10 dieses Programms 1 ausgewählten „Nations Cup“-Weltfinalisten sowie jene Teilnehmer, die am Ende von Runde 40 den höchsten Rang der Online-Rangliste erreicht haben.

3.3.             Für jedes teilnehmende Land können maximal drei (3) „Nations Cup“-Weltfinalisten antreten (das „Länderlimit“). Insgesamt können damit zwölf (12) Teilnehmer aus der EMEA-Region teilnehmen. Hat ein Teilnehmer den 4. Rang in seinem teilnehmenden Land inne, rückt stattdessen der Teilnehmer mit dem nächsthöheren Rang aus einem anderen teilnehmenden Land ins Weltfinale vor. Das bedeutet, dass ein Teilnehmer, der in seinem teilnehmenden Land auf Rang 4 oder niedriger ist, kein „Nations Cup“-Weltfinalist sein kann, selbst wenn seine Punktzahl höher ist als die eines Teilnehmers, der zu den Top-3 eines anderen teilnehmenden Landes gehört.

3.4.             Für den Fall, dass ein „Nations Cup“-Weltfinalist nicht am Weltfinale teilnehmen kann, wird der Teilnehmer mit dem nächsthöheren Rang in der Online-Rangliste eingeladen, „Nations Cup“-Weltfinalist zu werden. Er wird vom Veranstalter oder von Polyphony Digital Inc. im Auftrag des Veranstalters darüber informiert.

3.5.             Der Veranstalter schickt den „Nations Cup“-Weltfinalisten per E-Mail Informationen zum „Nations Cup“-Weltfinale (wie in Paragraf 3.1 dieses Programms 1 definiert) an die E-Mail-Adresse, die die Teilnehmer im GT-Sportmodus-Registrierungsformular des Nations Cup angegeben haben.

 

Programm 2 – Manufacturer Series 2020

1.             Die „Manufacturer Series“-Online-Serie

1.1.             Im „Sportmodus“-Bereich des Spiels können die Teilnehmer durch Auswahl der „Manufacturer Series“-Option an der Manufacturer Series teilnehmen, und zwar vor dem Start jedes Rennens.

1.2.             Die „Manufacturer Series“-Online-Serie wird aus vier (4) Etappen mit jeweils zehn (10) Runden bestehen mit einer Vorsaison aus acht (8) Runden wie hier angegeben:

„Manufacturer Series“-Kalender der FIA Gran Turismo Championship 2020

Vorsaison

Etappe 1

Etappe 2

Etappe 3

Etappe 4

Rd. 1: 19. Februar

Rd. 1: 18. März

Rd. 11: 26. April

Rd. 21: 17. Juni

Rd. 31: 09. August

Rd. 2: 23. Februar

Rd. 2: 22. März

Rd. 12: 29. April

Rd. 22: 21. Juni

Rd. 32: 12. August

Rd. 3: 26. Februar

Rd. 3: 25. März

Rd. 13: 03. Mai

Rd. 23: 24. Juni

Rd. 33: 16. August

Rd. 4: 01. März

Rd. 4: 29. März

Rd. 14: 06. Mai

Rd. 24: 28. Juni

Rd. 34: 19. August

Rd. 5: 04. März

Rd. 5: 01. April

Rd. 15: 10. Mai

Rd. 25: 01. Juli

Rd. 35: 23. August

Rd. 6: 08. März

Rd. 6: 05. April

Rd. 16: 13. Mai

Rd. 26: 05. Juli

Rd. 36: 26. August

Rd. 7: 11. März

Rd. 7: 08. April

Rd. 17: 17. Mai

Rd. 27: 19. Juli

Rd. 37: 30. August

Rd. 8: 15. März

Rd. 8: 12. April

Rd. 18: 31. Mai

Rd. 28: 22. Juli

Rd. 38: 06. September

 

Rd. 9: 15. April

Rd. 19: 03. Juni

Rd. 29: 26. Juli

Rd. 39: 20. September

 

Rd. 10: 19. April*

Rd. 20: 07. Juni*

Rd. 30: 02. August*

Rd. 40: 27. September*

1.3.             Rennen, die mit einem *-Zeichen gekennzeichnet sind, gehören zu den „Top-16-Superstars“-Rennen (wie in Paragraf 1.15 dieses Programms 2 beschrieben).

1.4.             Teilnehmer treten an, um einen (1) der folgenden fünfundzwanzig (25) Hersteller (jeder ein „Hersteller“) zu repräsentieren: Alfa Romeo, Aston Martin, Audi, BMW, Chevrolet, Citroën, Dodge, Ferrari, Ford, Honda, Hyundai, Jaguar, Lamborghini, Lexus, Mazda, McLaren, Mercedes-Benz, Mitsubishi, Nissan, Peugeot, Porsche, Renault Sport, Subaru, Toyota und Volkswagen.

1.5.             Teilnehmer aus den folgenden fünf (5) Regionen werden antreten: (a) EMEA, (b) Nordamerika, (c) Zentral- und Südamerika, (d) Asien und (e) Ozeanien (jede eine „Region“). Dieses Programm enthält nur Bedingungen für Teilnehmer aus der EMEA-Region.

1.6.             Die Teilnehmer erhalten Punkte entsprechend

1.6.1.   ihrer Abschlussplatzierung in jedem Rennen und

1.6.2.   der durchschnittlichen Fahrerwertung der Teilnehmer, gegen die sie in jedem Rennen antreten.

1.7.             Die Teilnehmer müssen während der „Manufacturer Series“-Online-Serie an Rennen teilnehmen, um Punkte zu erhalten, aus denen sich ihre Gesamtplatzierung errechnet. Die Gesamtplatzierung jedes Teilnehmers entscheidet – zum Teil – darüber, ob der Teilnehmer zu den Live-Events eingeladen wird und in der Manufacturer Series weiterkommt.

Die Vorsaison dient ausschließlich der Ermittlung der als „Starspieler“ teilnahmeberechtigten Spieler für Etappe Eins. Die Punktzahl der Vorsaison errechnet sich aus den Punkten der zwei (2) besten Runden des Teilnehmers von insgesamt acht (8) Runden. Die Punkte werden am Ende der Vorsaison zurückgesetzt.

Um die Gesamtplatzierung der Teilnehmer zu ermitteln, werden die Punkte am Ende einer Reihe von Runden unter jeder Etappe wie folgt angerechnet (die „Gesamtpunktzahl“):

Etappe 1: Die Gesamtpunktzahl errechnet sich aus den drei (3) besten Runden des Teilnehmers von insgesamt zehn (10) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 10).

Etappe 2: Die Gesamtpunktzahl errechnet sich aus den fünf (5) besten Runden des Teilnehmers von insgesamt zwanzig (20) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 20).

Etappe 3: Die Gesamtpunktzahl errechnet sich aus den acht (8) besten Runden des Teilnehmers von insgesamt dreißig (30) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 30).

Etappe 4: Die Gesamtpunktzahl errechnet sich aus den zehn (10) besten Runden des Teilnehmers von insgesamt vierzig (40) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 40).

Die Teilnehmer können nach Belieben an jedem Rennen in jeder Runde aus jeder Etappe teilnehmen. Allerdings zählen nur die Punkte, die im letzten Rennen des Tages verdient wurden, für die Platzierung auf der Online-Rangliste in dieser Runde. (Wenn ein Teilnehmer beispielsweise am 08. April 2020 an drei Rennen in Runde 7 teilnimmt, zählen nur die Punkte aus dem letzten der drei Rennen.)D

1.8.             Die Gesamtpunktzahl aus jeder Etappe bestimmt die Position jedes Teilnehmers in der „Online-Rangliste“ für diese Etappe.

1.9.             Starspieler

1.9.1.   Entsprechend den unten aufgeführten Paragrafen 1.14.2 und 1.14.3 können sich Teilnehmer als Starspieler registrieren, wenn sie entweder:

1.9.1.1.    am Ende der vorherigen Etappe unter den besten 200 Spielern in der Online-Rangliste und/oder unter den besten 200 Spielern in der Rangliste der Vorsaison oder

1.9.1.2.    unter den besten 10 Spielern in der Online-Rangliste ihres Herstellers sind.

1.9.2.   Wenn ein Teilnehmer die in Paragraf 1.14.1 dieses Programms 2 definierten Bedingungen erfüllt, wird der Teilnehmer eine Benachrichtigung im Spiel erhalten, die ihm mitteilt, dass er teilnahmeberechtigt ist. Nach Erhalt dieser Benachrichtigung können Teilnehmer sich auf gran-turismo.com registrieren, um ein Starspieler zu werden. Die Verantwortung, sich aktiv als Starspieler zu registrieren, liegt beim Teilnehmer.

1.9.3.   Registrierte Starspieler (nachfolgend als „Starspieler“ bezeichnet) erhalten die Fahrerwertung „S“ und können am „Top-16-Superstars“-Rennen teilnehmen, das in Paragraf 1.15 dieses Programms 2 beschrieben ist.

1.9.4.   Die echten Namen der Starspieler werden bei der Übertragung der „Top-16-Superstars“-Rennen zusätzlich zu ihrer Online-ID angezeigt.

1.9.5.   Wenn ein Teilnehmer eine Starspieler-Fahrerwertung erhalten hat, so gilt diese Wertung nur für eine nachfolgende Etappe der Online-Serie im Fahrerprofil.

1.10.             „Top-16-Superstars“-Rennen

1.10.1. „Top-16-Superstars“-Rennen finden regelmäßig während der Online-Serie statt. In Übereinstimmung mit Paragraf 1.3 sind Superstars-Rennen im Rennplan unter Paragraf 1.2 mit einem *-Zeichen gekennzeichnet.

1.10.2. Spieler, die an den „Top-16-Superstars“-Rennen teilnehmen, können in der Online-Serie Bonuspunkte gewinnen.

1.10.3. Für „Top-16-Superstars“-Rennen können sich nur Teilnehmer registrieren, die Starspieler sind.

1.10.4. Teilnehmer können sich bis zu fünfzehn (15) Minuten vor dem geplanten Start jedes Rennens für ein „Top-16-Superstars“-Rennen registrieren.

1.10.5. Bei jedem „Top-16-Superstars“-Rennen werden unter allen Registrierten die 16 höchstrangigen Starspieler ausgewählt, um an dem Rennen teilzunehmen. Dieser Rang kann sich nach der Fahrerwertung der einzelnen Teilnehmer oder ihrer Gesamtpunktzahl in der jeweiligen Saison richten. Die Art, auf die sich die Rangliste zur „Top-16-Superstars“-Rennauswahl zusammensetzt, wird vor jedem „Top-16-Superstars“-Rennen festgelegt.

1.10.6. In der Manufacturer Series können nicht mehr als zwei (2) Starspieler von jedem Hersteller in einem „Top-16-Superstars“-Rennen antreten.

1.10.7. Sollten vor Beginn eines „Top-16-Superstars“-Rennen weniger als 16 Starspieler ausgewählt worden sein, werden die in den Paragrafen 1.10.5 und 1.10.6 beschriebenen Beschränkungen aufgehoben. Starspieler werden daraufhin gegebenenfalls nach ihrer Platzierung in der Online-Rangliste ausgewählt.

1.11.             Nach Abschluss von Etappe 1 (oder Runde 10) rückt ein (1) Teilnehmer (ein „World Tour“-Finalist) in das „World Tour 2“-Live-Event der Manufacturer Series vor, wenn sein Hersteller und seine Region qualifiziert sind (wie in Paragraf 3 dieses Programms 2 beschrieben).

1.12.             Nach Abschluss von Etappe 2 (oder Runde 20) rückt ein (1) Teilnehmer (ein „World Tour“-Finalist) in das „World Tour 3“-Live-Event der Manufacturer Series vor, wenn sein Hersteller und seine Region qualifiziert sind (wie in Paragraf 3 dieses Programms 2 beschrieben).

1.13.             Nach Abschluss von Etappe 3 (oder Runde 30) rückt ein (1) Teilnehmer (ein „World Tour“-Finalist) in das „World Tour 4“-Live-Event der Manufacturer Series vor, wenn sein Hersteller und seine Region qualifiziert sind (wie in Paragraf 3 dieses Programms 2 beschrieben).

1.14.             Nach Abschluss von Etappe 4 (oder Runde 40) rückt ein (1) Teilnehmer (a) (ein „World Tour“-Finalist) in das „World Tour 5“-Live-Event der Manufacturer Series vor, wenn sein Hersteller und seine Region qualifiziert sind (wie in Paragraf 3 dieses Programms 2 beschrieben), und (b) (ein „Weltfinalist“) in das „Manufacturer Series“-Weltfinale, wenn sein Hersteller und seine Region qualifiziert sind.

1.15.             „World Tour“-Finalisten der Manufacturer Series erhalten:

1.15.1. Eine Einladung, das nächste „World Tour“-Live-Event (wie in Paragraf 2.1 von Programm 2 definiert) zu besuchen und daran teilzunehmen und,

1.15.2. sofern die Einladung angenommen wird:

1.15.2.1. Hin- und Rückflüge in der Economy Class, Busfahrkarten oder Zugtickets zum „World Tour“-Live-Event (soweit anwendbar, nach eigenem Ermessen des Veranstalters).

1.15.2.2. Eine Unterkunft für die Dauer des „World Tour“-Live-Events (Wahl der Unterkunft nach eigenem Ermessen des Veranstalters).

1.15.2.3. Transport zwischen Flughafen, Bushaltestelle oder Bahnhof (soweit zutreffend) und der Unterkunft an den Tagen der Hin- und Rückreise.

1.15.2.4. Hin- und Rücktransport von der Unterkunft zum Austragungsort des jeweiligen „World Tour“-Live-Events.

1.15.2.5. Alle Mahlzeiten während des jeweiligen „World Tour“-Live-Events.

Informationen zu Reise und Unterkunft werden vom Veranstalter und/oder Polyphony Digital Inc. im Auftrag des Veranstalters nach jeder Etappe (wie in Paragraf 1.2 festgelegt) per E-Mail bestätigt (zusammenfassend als „Online-Serie-Preise“ bezeichnet, jeweils ein „Online-Serie-Preis“). Die „World Tour“-Finalisten der Manufacturer Series werden vom Veranstalter und/oder Polyphony Digital Inc. im Auftrag des Veranstalters über die E-Mail-Adresse kontaktiert, die sie im GT-Sportmodus-Registrierungsformular der Manufacturer Series angegeben haben.

1.16.             Außerdem erhalten „World Tour“-Gewinner und -Nächstplatzierte der Manufacturer Series eine Trophäe.

1.17.             Weltfinalisten der Manufacturer Series erhalten:

1.17.1. eine Einladung, das „Manufacturer Series“-Weltfinale zu besuchen und daran teilzunehmen, und,

1.17.2. sofern die Einladung angenommen wird:

1.17.2.1.    Hin- und Rückflüge in der Economy Class, Busfahrkarten oder Zugtickets zum Weltfinale (soweit anwendbar, nach eigenem Ermessen des Veranstalters).

1.17.2.2.    eine Unterkunft für die Dauer des Weltfinales (Wahl der Unterkunft nach eigenem Ermessen des Veranstalters);

1.17.2.3.    Transport zwischen Flughafen, Bushaltestelle oder Bahnhof (soweit zutreffend) und der Unterkunft an den Tagen der Hin- und Rückreise.

1.17.2.4.    Hin- und Rücktransport von der Unterkunft zum Austragungsort des Weltfinales und

1.17.2.5.    alle Mahlzeiten während des Weltfinales.

1.18.             „World Tour“-Finalisten und/oder Weltfinalisten haben die Einladung zur World Tour und/oder dem Weltfinale der Manufacturer Series unverzüglich anzunehmen. Antworten auf die Benachrichtigungs-E-Mail des Veranstalters müssen innerhalb von zwei (2) Wochen nach Eingang der Benachrichtigungs-E-Mail des Veranstalters eingehen und den vollständigen Namen, die Wohnanschrift und das Geburtsdatum des „World Tour“-Finalisten und/oder Weltfinalisten enthalten. Achtung: Wenn die Wohnanschrift nicht mit dem teilnehmenden Land, für das der Teilnehmer antritt, übereinstimmt, kann dieser disqualifiziert werden.

1.19.             Die in Paragraf 1.17 aufgelisteten Preise sind die „World Tour“-Preise.

2.               „World Tour“-Live-Events der Manufacturer Series

2.1.             Die „World Tour“-Live-Events der Manufacturer Series sind fünf (5) Live-Events, bei denen „World Tour“-Finalisten gegeneinander antreten, um den „World Tour“-Sieger den -Nächstplatzierten der Manufacturer Series zu bestimmen (jeweils ein „‚World Tour‘-Live-Event der Manufacturer Series“).

2.2.             Ort und Zeit der „World Tour“-Live-Events der Manufacturer Series werden vom Veranstalter und/oder Polyphony Digital Inc. im Auftrag des Veranstalters nach jeder Etappe per E-Mail bestätigt. Die „World Tour“-Live-Events der Manufacturer Series werden voraussichtlich im Februar, Mai, Juli, September, Oktober und November 2020 in verschiedenen Städten weltweit stattfinden.

2.3.             Die Regeln der einzelnen „World Tour“-Live-Events der Manufacturer Series werden vor Beginn jedes Events von Polyphony Digital festgelegt.

2.4.             Die „World Tour“-Finalisten der Manufacturer Series setzen sich wie folgt zusammen:

World Tour 1: Sechsunddreißig (36) Teilnehmer aus den Wettbewerbern, die beim Weltfinale-Event der FIA Certified Gran Turismo™ Championships 2019 (ausgetragen zwischen 22. und 24. November 2019 in Monaco) an den „Manufacturer Series“-Rennen teilgenommen haben.

World Tour 2: Sechsunddreißig (36) Teilnehmer, die sich nach dem Ende von Etappe 1 (Runde 10) qualifiziert haben (wie in Paragraf 1.11 oben festgelegt).

World Tour 3: Sechsunddreißig (36) Teilnehmer, die sich nach dem Ende von Etappe 2 (Runde 20) qualifiziert haben (wie in Paragraf 1.12 oben festgelegt).

World Tour 4: Sechsunddreißig (36) Teilnehmer, die sich nach dem Ende von Etappe 3 (Runde 30) qualifiziert haben (wie in Paragraf 1.13 oben festgelegt).

World Tour 5: Sechsunddreißig (36) Teilnehmer, die sich nach dem Ende von Etappe 4 (Runde 40) qualifiziert haben (wie in Paragraf 1.14 oben festgelegt).

2.5.             Hersteller, die am „Manufacturer Series“-Weltfinale 2020 teilnehmen, erhalten Punkte, die für die Gesamtwertung entsprechend der Position der „World Tour“-Gewinner und -Nächstplatzierten, die sie während der gesamten „World Tour“-Live-Events der Manufacturer Series repräsentiert haben, angerechnet werden:

·        1. Platz: 3 Punkte

·        2. Platz: 2 Punkte

·        3. Platz: 1 Punkt

3.               Auswahl der „World Tour“-Finalisten und Weltfinalisten

3.1.             Die Auswahl der „World Tour“-Finalisten und Weltfinalisten wird anhand einer Kombination der folgenden Kriterien ermittelt:

3.1.1.     Teilnehmer mit Höchstpunktzahlen (die „repräsentierenden Fahrer“),

3.1.2.     Top-12-Hersteller (in Übereinstimmung mit Paragraf 3.3),

3.1.3.     die drei repräsentativen Regionen (wie in Paragraf 3.6 festgelegt).

3.2.             Insgesamt werden aus einer repräsentativen Region drei (3) „World Tour“-Finalisten oder Weltfinalisten (wie zutreffend) ausgewählt, um jeden Hersteller bei einem „World Tour“-Live-Event oder Weltfinale (wie zutreffend) zu repräsentieren.

3.3.             Insgesamt treten zwölf (12) Hersteller bei jedem „World Tour“-Live-Event gegeneinander an, ausgewählt anhand der folgenden Kriterien (in dieser Reihenfolge) (die „Top 12-Hersteller“):

3.3.1.   der offizielle Partner oder das „Werksteam“ des Herstellers für den Wettbewerb und

3.3.2.   die globale Hersteller-Rangliste (wie unten in Paragraf 3.4 definiert).

3.4.             Am Ende jeder Etappe wird eine „Globale Hersteller-Rangliste“ anhand des folgenden Vorgangs erstellt:

3.4.1.   Den Herstellern, die von den Teilnehmern mit den höchsten Gesamtpunktzahlen am Ende von jeder Runde für jede Etappe repräsentiert werden, werden gemäß der unten stehenden Tabelle Punkte zugewiesen, um eine regionale Hersteller-Rangliste zu erstellen:           

Hersteller-Platzierung

Hersteller-Ranglistenpunkte

1

40

2

36

3

33

4

30

5

27

6

24

7

22

8

20

9

18

10

16

11

15

12

14

13

13

14

12

15

11

16

10

17

9

18

8

19

7

20

6

21

5

22

4

23

3

24

2

25

1

3.4.2.   Die regionale Hersteller-Rangliste für jede Etappe wird aus den Hersteller-Ranglistenpunkten ermittelt, die jedem Hersteller am Ende einer Reihe von Runden unter jeder Etappe zugeteilt werden. Dabei gilt:

Etappe 1: Die regionale Hersteller-Rangliste für jeden Hersteller errechnet sich aus den drei (3) besten Runden von insgesamt zehn (10) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 10).

Etappe 2: Die regionale Hersteller-Rangliste für jeden Hersteller errechnet sich aus den fünf (5) besten Runden von insgesamt zwanzig (20) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 20).

Etappe 3: Die regionale Hersteller-Rangliste für jeden Hersteller errechnet sich aus den acht (8) besten Runden von insgesamt dreißig (30) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 30).

Etappe 4: Die regionale Hersteller-Rangliste für jeden Hersteller errechnet sich aus den zehn (10) besten Runden von insgesamt vierzig (40) Runden (ansteigend von Runde 1 bis Runde 40).

3.4.3.   Am Ende jeder Etappe wird die regionale Hersteller-Rangliste für alle fünf (5) Regionen bestimmt. Die drei (3) Regionen mit der höchsten regionalen Platzierung jedes Herstellers werden zusammengezählt, um die „globale Hersteller-Rangliste“ zu bestimmen.

3.5.             Am Ende jeder Etappe wird die globale Hersteller-Rangliste berechnet und die 12 besten Hersteller werden bestimmt. Die Liste kann unter dem folgenden Link https://www.gran-turismo.com/world/gtsport/sportmode/ und im „Sport“-Bereich des Spiels eingesehen werden.

3.6.             In ein „World Tour“-Live-Event oder Weltfinale ziehen die besten drei (3) Regionen, die die höchste Platzierung auf der regionalen Hersteller-Rangliste für jeden der 12 besten Hersteller erzielt haben, ein (jeweils eine „repräsentative Region“).

3.7.             Wenn zwei oder mehr repräsentierende Fahrer von verschiedenen Herstellern am Ende einer Runde die gleiche Punktzahl aufweisen, werden die ihren Herstellern zugewiesenen Hersteller-Ranglistenpunkte aufgeteilt und gleichmäßig verteilt.

3.8.             Wenn zwei oder mehr Hersteller die gleiche Punktzahl in der globalen Hersteller-Rangliste aufweisen, werden die folgenden Kriterien angewandt, um zu bestimmen, welcher Hersteller weiterkommt:

a)     der Hersteller mit den höchsten Hersteller-Ranglistenpunkten aus allen fünf Regionen,

b)     der Hersteller mit den höchsten Hersteller-Ranglistenpunkten aus allen fünf Regionen und allen Runden und,

c)     sofern immer noch gleichauf, der Hersteller mit der höchsten Anzahl registrierter Teilnehmer für diesen Hersteller am Ende der entsprechenden Etappe dieser Manufacturer Series.

3.9.             Wenn zwei oder mehr Regionen die gleiche Punktzahl in der globalen Hersteller-Rangliste aufweisen, werden die folgenden Kriterien angewandt, um zu bestimmen, welche Region weiterkommt:

a)     die Region mit den höchsten Hersteller-Ranglistenpunkten aus allen Runden und,

b)     sofern immer noch gleichauf, die Region mit den höchsten Hersteller-Ranglistenpunkten in einer einzelnen Runde und,

c)     sofern immer noch gleichauf, die Region mit dem repräsentierenden Fahrer, der die meisten Punkte erzielt hat.

3.10.             Für den Fall, dass ein Live-Event-Finalist oder Weltfinalist nicht an einem „World Tour“-Live-Event oder Weltfinale (soweit zutreffend) teilnehmen kann, kann der denselben Hersteller repräsentierende Teilnehmer mit dem besten Etappen-Ergebnis aus der Region mit den nächsthöheren Ranglistenpunkten als „World Tour“-Finalist oder Weltfinalist (soweit zutreffend) eingeladen werden. Er wird vom Veranstalter oder im Namen des Veranstalters von Polyphony Digital Inc. darüber informiert. Wird in den viert- und fünftplatzierten Regionen kein Ersatz gefunden, wird der denselben Hersteller repräsentierende Teilnehmer mit dem nächstbesten Etappen-Ergebnis aus derselben Region wie der ursprünglich vorgesehene Teilnehmer ausgewählt.

3.11.             „World Tour“-“-Finalisten und Weltfinalisten werden nach Abschluss der Online-Serie über ihre Auswahl informiert und können sich ihren Preis zu diesem Zeitpunkt abholen. Der Veranstalter schickt den Teilnehmern per E-Mail Informationen zu den Live-Events an die E-Mail-Adresse, die die Teilnehmer im GT-Sportmodus-Registrierungsformular angegeben haben.