The Last of Us Part II

Barrierefreiheitsfunktionen

Schon von Anfang an war es unser Ziel, durch unsere bisher stärksten Barrierefreiheitsfunktionen so vielen Fans wie möglich die Chance zu geben, das Spiel zu erleben.

Aufbauend auf dem Grundgerüst, das wir bereits in Uncharted 4: A Thief's End entwickelt haben, bietet The Last of Us Part II über 60 Barrierefreiheitsfunktionen mit erweiterten Optionen für Feinmotorik und Hörvermögen sowie völlig neue Funktionen, die Spielern mit geringer Sehkraft und blinden Spielern zugutekommen.

Naughty Dog ermutigt jeden, sich sein Spielerlebnis mithilfe dieser Funktionen perfekt auf seine Bedürfnisse zuzuschneiden.

 
 

Barrierefreiheit-Voreinstellungen

Eine Herausforderung bei der Bereitstellung einer Vielzahl konfigurierbarer Optionen ist es, dem Spieler zu vermitteln, welche Optionen für seine Bedürfnisse relevant sein könnten. Außerdem wurden viele Funktionen so gestaltet, dass sie perfekt ineinandergreifen.

Dazu hat Naughty Dog drei Barrierefreiheit-Voreinstellungen entwickelt, in denen sämtliche empfohlenen Einstellungen für barrierefreies Sehen, barrierefreies Hören sowie barrierefreie Motorik bereits vorkonfiguriert sind. Damit haben wir hoffentlich schon einen guten Ausgangspunkt geschaffen, allerdings lassen sich die einzelnen Optionen trotzdem noch weiter anpassen, sobald eine Voreinstellung ausgewählt wurde.

„Barrierefreies Sehen“-Voreinstellung

Konfiguriert alle für blinde Spieler oder Spieler mit geringer Sehkraft empfohlenen Einstellungen.

Dies aktiviert Einstellungen über mehrere Menüs, wie zum Beispiel:

  • Sprachausgabe
  • Kontrastreiche Anzeige
  • HUD-Skalierung > Groß
  • Ziel anvisieren > Automatisches Zielen
  • Überquerung- und Kampf-Audiohinweise
  • Navigation und Überquerungshilfe
  • Vorsprung-Schutz
  • Verbesserter Lauschmodus
  • In Bauchlage unsichtbar > Unbegrenzt
  • Rätseloption überspringen
  • Diverse Anpassungen im Menü Kampf-Barrierefreiheit

„Barrierefreies Hören“-Voreinstellung

Konfiguriert alle empfohlenen Einstellungen, die für Spieler, die taub oder schwerhörig sind, entwickelt wurden.

Dies aktiviert Einstellungen über mehrere Menüs, wie zum Beispiel:

  • Wahrnehmungsanzeigen
  • Fund-Mitteilungen
  • Ausweichen-Aufforderungen > Häufig
  • Untertitel > Story + Kampf
  • Untertitel-Namen
  • Untertitel-Richtung
  • Kampf-Vibrationshinweise
  • Gitarren-Vibrationshinweise

„Barrierefreie Motorik“-Voreinstellung

Konfiguriert alle empfohlenen Einstellungen, die für Spieler mit Körper- oder Bewegungsbehinderung entwickelt wurden.

Dies aktiviert Einstellungen über mehrere Menüs, wie zum Beispiel:

  • Ziel anvisieren > Automatisches Zielen
  • Automatischer Waffenwechsel
  • Automatisches Aufheben
  • Kamerahilfe > Ein
  • Navigation und Überquerungshilfe
  • Vorsprung-Schutz
  • Unendlicher Atem
  • Taste wiederholt drücken > Gedrückt halten
  • Nahkampf-Kombos > Gedrückt halten
  • Waffenabweichung > Aus
  • Rätseloption überspringen
  • Diverse Anpassungen im Menü Kampf-Barrierefreiheit
 
 

Alternative Steuerung

Zum allerersten Mal bietet Naughty Dog die vollständige Anpassung der Steuerung. Dadurch kann jeder Befehl einer anderen Eingabemöglichkeit des Controllers zugewiesen werden, auch das Wischen auf dem Touchpad oder das Schütteln des Controllers. Weil es manchen Spielern schwerfällt, Tasten gedrückt zu halten oder wiederholt schnell anzutippen, stellen wir individuelle Optionen zur Verfügung, mit denen das Gedrückthalten in ein einfaches Drücken und das schnelle Drücken in ein Gedrückthalten umgewandelt werden kann. Und wie auch in Uncharted 4 bieten wir erweiterte Optionen für die Kamerahilfe und das Anvisieren des Ziels.

Eingabe-Neuzuweisung

Eingabeschema

  • Optionen: Standard, Nur rechte Hand, Nur linke Hand, Benutzerdefiniertes Schema 1, Benutzerdefiniertes Schema 2, Benutzerdefiniertes Schema 3.
  • Es kann eine voreingestellte Controller-Zuweisung oder eine eigens erstelle ausgewählt werden.

Steuerung anpassen

  • Weist die gesamte Steuerung wunschgemäß neu an.

Eingabeschema umbenennen

  • Ändert den Namen eines benutzerdefiniertes Schemas.

Controller-Ausrichtung

  • Optionen: Standard, Links, Rechts, Umgedreht
  • Passt die Controller-Haltung des Spielers an. Die Richtungstasten, der linke Stick und der rechte Stick werden entsprechend gedreht.

Linker Stick und rechter Stick

  • Optionen: Standard, Beim Zielen umgekehrt, Immer umgekehrt
  • Vertauscht die Funktionalität des linken und rechten Sticks.

Bootsteuerung

  • Optionen: Standard oder alternativ
  • Ändert die Eingabemethode für das Fahren des Boots.
  • STANDARD: |Left-stick| zum Steuern und Beschleunigen sowie |L2| zum Rückwärtsfahren benutzen.
  • ALTERNATIV: |R2| zum Beschleunigen sowie |L2| zum Rückwärtsfahren gedrückt halten. |Left-stick| zum Steuern benutzen.
  • STANDARD empfohlen für blinde Spieler oder Spieler mit geringer Sehkraft, die Navigationshilfe benutzen, um sich zu orientieren.

Bewegung an Seilen/Leitern

  • Optionen: Charakter oder Kamera
  • Ändert die Richtungseingabe für die Bewegung auf Leitern und an Seilen.
  • CHARAKTER: Die Bewegung nach oben/unten auf Leitern und an Seilen mit |left-stick| richtet sich am Spieler aus.
  • KAMERA: Die Bewegung nach oben/unten auf Leitern und an Seilen mit |left-stick| richtet sich an der Kamera aus. Empfohlen für blinde Spieler oder Spieler mit geringer Sehkraft, die Navigationshilfe benutzen, um sich zu orientieren.

Gitarrenanschlag-Eingabe

  • Optionen: Vertikal, Horizontal, Tippen
  • Ändert die Eingabemethode für das Gitarrespielen.
  • VERTIKAL (Standard): Auf dem Touchpad nach oben und unten wischen, um die Gitarre anzuschlagen.
  • HORIZONTAL: Auf dem Touchpad nach links und rechts wischen, um die Gitarre anzuschlagen.
  • TIPPEN: |X| drücken, um die Gitarre anzuschlagen. Dies kann im Menüpunkt "Steuerung anpassen" unter "Auswählen/Alternativer Anschlag" einer anderen Taste zugewiesen werden.

Nahkampf beim Zielen

  • Optionen: Ein oder aus
  • Ermöglicht dem Spieler, mit |Square| beim Zielen einen Nahkampfangriff auszuführen.
  • Dies deaktiviert den Schulterwechsel oder die entsprechende Belegung von |Square| beim Zielen.
 
 

Halten und drücken

Steuerung-Anpassungsmenü

Taste wiederholt drücken

  • Optionen: Tippen oder gedrückt halten
  • Ändert die Eingabemethode für Aufforderungen zum wiederholten Tastendrücken.
  • TIPPEN (Standard): Drücke zum Fortfahren die Taste wiederholt.
  • GEDRÜCKT HALTEN: Halte zum Fortfahren die Taste gedrückt.

Nahkampf-Kombos

  • Optionen: Tippen oder gedrückt halten
  • Ändert die Eingabemethode für eine Nahkampf-Kombo.
  • TIPPEN (Standard): Drücke wiederholt |Square| für eine Nahkampf-Kombo.
  • GEDRÜCKT HALTEN: Halte |Square| für eine Nahkampf-Kombo gedrückt.

Zielmodus

  • Optionen: Halten oder ein/aus
  • Ändert die Eingabemethode für das Zielen.
  • GEDRÜCKT HALTEN (Standard): Halte |L2| gedrückt, um zu zielen. Lasse zum Beenden des Zielens los.
  • EIN-/AUSSCHALTEN: Drücke |L2| zum Zielen. Drücke |L2| erneut, um das Zielen zu beenden.

Lauschmodus

  • Optionen: Halten oder ein/aus
  • Ändert die Eingabemethode für den Lauschmodus.
  • GEDRÜCKT HALTEN (Standard): Halte |R1| gedrückt, um zu lauschen. Lasse zum Beenden des Lauschens los.
  • EIN-/AUSSCHALTEN: Halte kurz |R1| gedrückt, um zu lauschen. Halte zum Beenden des Lauschens |R1| erneut kurz gedrückt.

Sprinten (verfügbar mit Patch 1.01)

  • Optionen: Halten oder ein/aus
  • Ändert die Eingabemethode für das Sprinten.
  • GEDRÜCKT HALTEN (Standard): Halte zum Sprinten |L1| gedrückt. Lass zum Beenden des Sprintens los.
  • EIN-/AUSSCHALTEN: Halte zum Start des Sprints |L1| kurz gedrückt. Halte zum Beenden des Sprints |L1| erneut kurz gedrückt.

Fertigung

  • Optionen: Halten oder ein/aus
  • Ändert die Eingabemethode für die Fertigung und Verbesserungen.
  • GEDRÜCKT HALTEN (Standard): Halte |X| gedrückt, um mit der Fertigung zu beginnen, und lass zum Abbrechen los.
  • EIN-/AUSSCHALTEN: Tippe |X| an, um mit der Fertigung zu beginnen, und tippe erneut, um sie abzubrechen.

Rucksack-Waffenwechsel

  • Optionen: Halten oder ein/aus
  • Ändert die Eingabemethode für das Wechseln von Waffen in den Holstern.
  • GEDRÜCKT HALTEN (Standard): Halte |square| gedrückt, um in den Rucksack-Waffenwechsel zu schalten, und lasse zum Beenden los.
  • EIN-/AUSSCHALTEN: Halte |square| gedrückt, um in den Rucksack-Waffenwechsel zu schalten, und tippe zum Beenden.

Bogenschießen

  • Optionen: Halten oder tippen
  • Ändere die Eingabemethode für das Schießen mit dem Bogen.
  • GEDRÜCKT HALTEN (Standard): Halte beim Zielen |R2| gedrückt, um einen Pfeil zu spannen, und lasse dann los, um ihn abzufeuern.
  • TIPPEN: Tippe beim Zielen |R2| an, um den Pfeil automatisch zu spannen, und tippe erneut, um ihn abzufeuern.

"Atem anhalten"-Modus

  • Optionen: Halten oder ein/aus
  • Ändere die Eingabemethode für das Atemanhalten beim Zielen. Die "Atem anhalten"-Fähigkeit wird als Spieler-Verbesserung freigeschaltet.
  • GEDRÜCKT HALTEN: Halte beim Zielen |L3| gedrückt, um den Atem anzuhalten.
  • EIN-/AUSSCHALTEN (Standard): Drücke beim Zielen |L3|, um den Atem anzuhalten. Drücke zum Beenden |L3| erneut oder beende das Zielen.

Hilfe

Kamerahilfe

  • Optionen: Ein, Aus, Horizontal, Vertikal
  • Richtet die Kamera automatisch in Bewegungsrichtung aus. Wähle HORIZONTAL oder VERTIKAL um die Hilfe auf diese Achse zu begrenzen.
  • Für Actionspiel-Neulinge und für Spieler, die Schwierigkeiten bei der gleichzeitigen Benutzung des linken und rechten Sticks haben.

Automatischer Waffenwechsel

  • Optionen: Ein oder aus
  • Wechsle automatisch zu einer anderen Waffe im Holster, wenn dir die Munition ausgeht.

Automatisches Aufheben

  • Optionen: Ein oder aus
  • Munition und Teile in der Nähe werden automatisch aufgehoben.

Ziel anvisieren

  • Optionen: Aus, Ein, Automatisches Zielen
  • Visiere Feinde beim Zielen automatisch an.
  • Zielt standardmäßig auf die Körpermitte des Gegners. Mit |right-stick| kannst du auf den Kopf oder die Beine zielen.
  • Wenn AUTOMATISCHES ZIELEN eingestellt ist, wird der nächste Gegner automatisch anvisiert, auch wenn er nicht zu sehen ist.

Anvisieren-Stärke

  • Optionen: Regler von 1 bis 10
  • Passe an, wie stark der Widerstand beim Lösen der Zielfixierung von Ziel anvisieren ist.

Anvisieren beim Bogenwurf

  • Optionen: Ein oder aus
  • Visiert gegnerische Ziele beim Zielen eines Wurfobjekts mit |L2| automatisch an.
  • Im Tarnmodus wird für Steine und Flaschen ein Punkt anvisiert, der etwas vom Gegner entfernt ist, um Ablenkungsmanöver zu erleichtern. Mit |right-stick| kannst du den Gegner auch direkt anvisieren.

Anvisieren-Stärke beim Bogenwurf

  • Optionen: Regler von 1 bis 10
  • Passe an, wie stark der Widerstand beim Lösen der Zielfixierung von Anvisieren beim Bogenwurf ist.
 
 

Vergrößerung und visuelle Hilfen

Es kann sehr frustrierend sein, wenn Text-, Benutzeroberflächen- und Gameplay-Elemente zu klein oder nur schwer lesbar sind. Als Gegenmaßnahme haben wir Optionen hinzugefügt, um Größe, Farbe und Kontrast des HUD präzise anzupassen. Unsere neue kontrastreiche Anzeige ist ein spezieller Render-Modus, der Elementen im Spiel mehr Kontrast verleiht. Außerdem gibt es eine Bildschirmlupe, mit der du jeden Bereich des Bildschirms über das DUALSHOCK 4-Touchpad heranzoomen kannst.

HUD-Skalierung

  • Optionen: Standard, Groß
  • Ändert die Größe von HUD-Elementen im Spiel.

HUD-Hintergrund

  • Optionen: Standard, Hell, Verdunkelt
  • Verändert die HUD-Hintergrunddunkelheit.

HUD-Farbe

  • Optionen: Weiß, Gelb, Blau, Rot, Grün
  • Ändert die Textfarbe und die Farbe von HUD-Elementen.

HUD-Farbenfehlsichtigkeit-Modus

  • Optionen: Aus, Rotblindheit, Grünblindheit, Blaublindheit
  • Ändert die Farbpalette von HUD-Farbakzenten.

HUD-Aufblitzen

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert blinkende HUD-Animationen.

Kontrastreiche Anzeige

  • Optionen: Aus, Einstellung 1, Einstellung 2, Einstellung 3
  • Dämpft Umgebungsfarben und fügt Verbündeten, Gegnern, Gegenständen und interaktiven Objekten deutliche, kontrastierende Farben hinzu.
  • Wenn diese Funktion aktiviert ist, kann die kontrastreiche Anzeige mit |Touchpad-Swipe-Left| ein- oder ausgeschaltet werden.

Bildschirmlupe

  • Optionen: Aus, Niedrig, Mittel, Hoch
  • Vergrößert einen Bildschirmbereich.
  • Tippe zweimal hintereinander leicht das Touchpad an, um den Zoom schnell ein- oder auszuschalten. Durch Gedrückthalten nach dem zweiten Tippen vergrößert sich der Zoom, durch Loslassen wird der Zoomlevel festgelegt.
  • Bewege die Lupe mit dem Touchpad über verschiedene Bildschirmbereiche. Doppeltippen beendet die Lupenfunktion.

Übersetzungsaufforderungen

  • Optionen: Aus, Ein, Automatisch
  • Aktiviert |Triangle| Übersetzungsaufforderungen für Spielwelt-Text.
  • Wenn AUTOMATISCH eingestellt ist, wird diese Funktion automatisch aktiviert, sobald eine andere Sprache als Englisch ausgewählt oder Sprachausgabe aktiviert wird.
 
 

Spielübelkeit

Simulierte 3D-Bewegungen können bei vielen Spielern zu Spielübelkeit führen. Um das Erlebnis visuell angenehmer zu gestalten, kannst du Optionen wählen, mit denen du die Kamera-Erschütterung, die Bewegungsunschärfe, die Kameraverfolgungsdistanz und sogar das Sichtfeld anpassen kannst. Außerdem gibt es die Option, einen dauerhaften weißen Punkt in der Bildschirmmitte anzeigen zu lassen, um dieses Gefühl zu lindern.

Kamera-Erschütterung

  • Optionen: Regler von 1 bis 10
  • Passe die Intensität der Kamera-Erschütterung an.

Bewegungsunschärfe

  • Optionen: Regler von 1 bis 10
  • Passe die Intensität der Bewegungsunschärfe an.

Kameraentfernung

  • Optionen: Regler von -5 bis +5
  • Stelle die Entfernung der Third-Person-Kamera ein.
  • Das Erhöhen dieses Werts entfernt die Kamera vom Spieler.
  • Das Senken dieses Werts rückt die Kamera an den Spieler heran.

Sichtfeld

  • Optionen: Regler von -5 bis +5
  • Stelle das Sichtfeld der Third-Person-Kamera ein.
  • Das Erhöhen dieses Werts vergrößert das Sichtfeld.
  • Das Senken dieses Werts verkleinert das Sichtfeld.

Dolly-Zoom-Effekt

  • Optionen: Ein oder aus
  • Schaltet Momente ein oder aus, wenn die Kamera sich nach hinten bewegt und gleichzeitig zoomt, um einen Desorientierungseffekt zu erzeugen.

Vollbildeffekte

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert Bildschirmeffekte, die den Spielerstatus anzeigen.

Dauerhafter Mittelpunkt

  • Optionen: Ein oder aus
  • Zeigt dauerhaft ein Fadenkreuz in der Mitte des Bildschirms an, außer bei Filmsequenzen und beim Zielen.
 
 

Navigation und Überquerungen

Ein Spiel zu entwickeln, das auch Spielern mit geringer Sehkraft und blinden Spielern zugänglich ist, erfordert auch die Entwicklung neuer Arten der Navigation in der Spielwelt. Die Navigationshilfe kann dir als Wegweiser auf dem goldenen Pfad des Story-Fortschritts dienen oder du kannst stattdessen mit dem verbesserten Lauschmodus auf die Suche nach Gegnern oder Funden gehen. Um dir beim Vorankommen in der Spielwelt zu helfen, gibt es außerdem eine vereinfachte Eingabe für Überquerung, einen Vorsprung-Schutz und die Möglichkeit, Rätsel komplett zu überspringen.

Navigationshilfe

  • Optionen: Ein oder aus
  • Durch Drücken von |L3| wird die Kamera in Richtung Story-Fortschritt ausgerichtet und der entsprechende Weg markiert.
  • Ist Verbesserter Lauschmodus ebenfalls aktiviert, wird der Spieler durch Drücken von |L3| im Lauschmodus (|R1| gedrückt halten) stattdessen zum letzten gescannten Gegenstand oder Gegner geführt.

Überquerungshilfe

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert die vereinfachte Eingabe für Überquerungen:
    • Durch Drücken von |X| automatisch bestimmte schwierige Sprünge ausführen.
    • Automatisch auf Vorsprünge klettern und durch enge Öffnungen zwängen.
    • Beim Reiten automatisch über kleine Hindernisse springen.
    • Bei bestimmten Begegnungen sprinten.

Vorsprung-Schutz

  • Optionen: Ein oder aus
  • Warnt mit zusätzlichen Audiosignalen und Vibration vor gefährlichen Vorsprüngen.
  • Verhindert, dass es zu einem tödlichen Absturz von einem Vorsprung kommt.

Unendlicher Atem

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert unendlichen Atem beim Schwimmen unter Wasser.

"Rätsel überspringen"-Option

  • Optionen: Ein oder aus
  • Wähle bei einem Rätsel im Pause-Menü RÄTSEL ÜBERSPRINGEN aus, um direkt zur Lösung des Rätsels zu gehen.
  • Diese Einstellung wird für blinde Spieler oder Spieler mit geringer Sehkraft dringend empfohlen, da gewisser Rätselfortschritt unter Umständen nicht komplett barrierefrei ist.
  • Zusätzliche Barrierefreiheitshilfe für Rätsel erfolgt in den Patches 1.01 und 1.02.

Verbesserter Lauschmodus

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert die Fähigkeit, im Lauschmodus mit |Circle| nach Gegenständen und mit |Square| nach Gegnern zu scannen.
  • Löst durch einen Scan Audiohinweise am Standort des Ziels aus. Die Tonhöhe variiert basierend auf der Höhe des Ziels im Verhältnis zu dir.
  • Ist Navigationshilfe ebenfalls aktiviert, führt das Drücken von |L3| im Lauschmodus den Spieler zum zuletzt gescannten Gegenstand oder Gegner.

Scan-Reichweite

  • Optionen: Regler von 10 bis 30 m
  • Passt die maximale Reichweite von Scans im Verbesserten Lauschmodus an.

Scan-Zeit

  • Optionen: Regler von 1 bis 5 s
  • Passt die Zeit an, in der ein Scan im Verbesserten Lauschmodus seine maximale Reichweite erreicht.
 
 

Sprachausgabe und Audiohinweise

Rein visuell angezeigte Informationen sind für blinde Spieler nicht erkennbar. Naughty Dog hat deshalb verschiedene Optionen entwickelt, um diese Informationen stattdessen durch Töne und Controller-Vibration wiederzugeben. Überquerung- und Kampf-Audiohinweise sind in das Audio des Spiels integriert und verknüpfen häufig verwendete Aktionen (Funde aufheben, über Lücken springen, Nahkampfangriffen ausweichen etc.) mit leicht erkennbaren Sounds.

Diese Audiohinweise sind in einem Audio-Glossar katalogisiert, das du jederzeit zurate ziehen kannst. Zusätzlich kann der Text in Menüs und in anderen Anzeigen über die Option "Sprachausgabe*" in Sprache umgewandelt werden. Wenn in der Konsole Englisch als Sprache eingestellt und die Sprachausgabe** eingeschaltet ist, aktiviert The Last of Us Part II automatisch die Sprachausgabe im Spiel.

* Sprachausgabefunktion in allen unterstützten Sprachen** außer in Thai verfügbar.
** Die Sprachausgabe unterstützt u. a. folgende Sprachen: Englisch, Britisches Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Dänisch, Türkisch, Russisch, Tschechisch, Griechisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch, Ungarisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch, Niederländisch, Chinesisch (Langzeichen), Chinesisch (Kurzzeichen), Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Spanisch (Lateinamerika)

Sprachausgabe

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert die Sprachausgabe von Bildschirmtext.
  • Ist sie aktiviert, kannst du mit |Touchpad-Swipe-Up| deinen aktuellen Status als Sprachausgabe abspielen.
  • Die Sprachausgabe-Lautstärke kann im Menü Audiolautstärke eingestellt werden.

Überquerungshinweise

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert zusätzliche Barrierefreiheit-Audiohinweise, um bei Überquerungen und Erkundungen zu helfen.
  • Ein Audiosignal ertönt bei:
    • Überspringbaren Abgründen, erkletterbaren Vorsprüngen und Öffnungen zum Durchzwängen
    • Bereichen, in denen sich geduckt bewegt oder in Bauchlage gekrochen werden muss
    • Interaktionen und Funden
    • Zerbrechlichem Glas in der Nähe
    • Erwerb oder Verlust der Bewegungskontrolle
    •  Ist der Vorsprung-Schutz aktiviert, ertönt ein Audiosignal, wenn dieser sich einschaltet.
  • Weitere Informationen zu Audiosignalen findest du im Audiohinweise-Glossar.

Kampf-Audiohinweise

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert zusätzliche Barrierefreiheit-Audiohinweise, um bei Kämpfen und Tarnung zu helfen.
  • Ein Audiosignal ertönt bei:
    • Aufforderungen, Gegner zu packen oder zu schlagen
    • Gegnerischen Nahkampfangriffen
    • Verletzungen durch einen Pfeil
    • Zielen auf den Gegner
    • Treffen des Gegners mit einem Schuss
  • Weitere Informationen zu Audiosignalen findest du im Audiohinweise-Glossar.

Kampf-Vibrationshinweise

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert Vibrationshinweise, um bei Kämpfen zu helfen.
  • Ein Vibrationshinweis erfolgt bei:
    • Gegnerischen Nahkampfangriffen
    • Zielen auf den Gegner
    • Treffen des Gegners mit einem Schuss

Gitarren-Vibrationshinweise

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert einen Vibrationshinweis, wenn die richtige Gitarrennote für den Spielfortschritt ausgewählt wurde.

Audiolautstärke

Effekte

  • Optionen: Regler von 0 bis 100
  • Passe die Lautstärke der Soundeffekte an.

Dialog

  • Optionen: Regler von 0 bis 100
  • Passe die Lautstärke der gesprochenen Dialoge an.

Musik

  • Optionen: Regler von 0 bis 100
  • Passt die Musiklautstärke an.

Filmsequenzen

  • Optionen: Regler von 0 bis 100
  • Passt die Lautstärke der Filmsequenzen an.

Barrierefreiheit-Audiohinweise

  • Optionen: Regler von 0 bis 100
  • Audiohinweise für Überquerungen und Kampf können im Barrierefreiheit-Menü aktiviert werden.

Sprachausgabe

  • Optionen: Regler von 0 bis 100
  • Stellt die Lautstärke der Sprachausgabe ein.

Audiohinweise-Glossar

  • Hör dir die verschiedenen Audiohinweise an, die im Spiel vorkommen.
 
 

Kampf-Barrierefreiheit

Wir möchten, dass alle Spieler Zugang zum Kampf in The Last of Us Part II haben, und stellen deshalb eine Reihe von Optionen zur Verfügung, die das Spielerlebnis erheblich verändern können. Zum Beispiel kannst du dank der Funktion "In Bauchlage unsichtbar" Stealth-Gameplay erleben, das dir sonst womöglich verwehrt bliebe. Wenn du Schwierigkeiten beim Zielen hast, kannst du dir mehr Zeit verschaffen, indem du beim Zielen die Zeitlupe aktivierst. Unser Ziel ist es, dir alle nötigen Werkzeuge an die Hand zu geben, um dein Kampferlebnis unterhaltsam und herausfordernd zu gestalten.

Kampf-Barrierefreiheit aktivieren

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert die Kampf-Barrierefreiheit-Einstellungen.
  • Diese Einstellungen sollen die Kämpfe für alle Spieler zugänglich machen. Dementsprechend können sie das Gameplay-Erlebnis erheblich verändern.

Geiseln entkommen nicht

  • Optionen: Ein oder aus
  • Von dir gepackte Gegner können sich nicht aus dem Griff befreien.

Verbündete werden nicht gepackt

  • Optionen: Ein oder aus
  • Verbündete befreien sich automatisch, wenn sie von Gegnern gepackt werden.
  • Diese Einstellung wird bei bestimmten Kampfbegegnungen nicht angewendet.

Gegner flankieren nicht

  • Optionen: Ein oder aus
  • Gegner versuchen nicht, absichtlich hinter euch zu gelangen.

Verringerte Gegner-Wahrnehmung

  • Optionen: Ein oder aus
  • Reduziert bei Tarnung die Wahrnehmungsfähigkeit von Gegnern.
  • Diese Einstellung hängt vom ausgewählten Schwierigkeitsgrad ab.

Verringerte Gegner-Genauigkeit

  • Optionen: Ein oder aus
  • Reduziert die Treffsicherheit von Gegnern beim Schießen.
  • Diese Einstellung hängt vom ausgewählten Schwierigkeitsgrad ab.

Verbessertes Ausweichen

  • Optionen: Ein oder aus
  • Das Ausweichen mit |L1| bei gegnerischen Angriffen ist erfolgreicher.

In Bauchlage unsichtbar

  • Optionen: Aus, Begrenzt, Unbegrenzt
  • Wenn du in Bauchlage bist und nicht zielst, können dich Gegner nicht sehen. In bestimmten Begegnungen, bei denen Schleichen keine Option ist, wird diese Funktion deaktiviert.
  • Wenn BEGRENZT eingestellt ist, richtet sich das Zeitlimit nach den Tarnung-Schwierigkeitseinstellungen.

Waffenabweichung

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert beim Zielen Kameraschwanken.

Zeitlupe

  • Optionen: Aus, Beim Zielen, Ein-/Ausschalten
  • Verringert bei Aktivierung die Spielgeschwindigkeit.
  • Wenn EIN-/AUSSCHALTEN eingestellt ist, kann die Zeitlupe mit |Touchpad-Swipe-Right| ein- oder ausgeschaltet werden.

HUD

Wenn du taub oder schwerhörig bist oder bei niedriger Lautstärke oder ganz ohne Ton spielen musst, entgehen dir unter Umständen Informationen, die nur über das Audio vermittelt werden. Deshalb gibt es verschiedene Optionen, um diese Informationen stattdessen visuell wiederzugeben. Durch Wahrnehmungsanzeigen kannst du erkennen, wenn du in Tarnung bemerkt wirst. Sie können auch so eingestellt werden, dass sie im Kampf bestehen bleiben und dir die Richtung hochgefährlicher Gegner weisen.

Schadensanzeigen

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert HUD-Markierungen, die in die Richtung zeigen, in der Schaden erlitten wurde.

Wahrnehmungsanzeigen

  • Optionen: Aus, Tarnung, Immer
  • Aktiviert ein HUD-Element, das vor der Entdeckung durch Gegner warnt und anzeigt, in welcher Richtung sie sich befinden.
  • TARNUNG: Wahrnehmungsanzeigen erscheinen, bis du gesichtet wirst.
  • IMMER: Wahrnehmungsanzeigen bleiben im Kampf bestehen. Diese Einstellung wird für Spieler empfohlen, die taub oder schwerhörig sind. (Verfügbar mit Patch 1.01*)

Tipps

  • Optionen: Aus, Manchmal, Häufig
  • Aktiviert Gameplay-Hinweise, die angezeigt werden, wenn du dich längere Zeit orientierungslos in einem Bereich aufhältst.
  • Hinweise werden durch Drücken von |L3| aktiviert.

Fund-Mitteilungen

  • Optionen: Ein oder aus
  • Zeigt eine HUD-Mitteilung an, wenn du Munition, Fertigungsteile oder andere Ressourcen aufhebst.

Ausweichen-Aufforderungen

  • Optionen: Aus, Manchmal, Häufig
  • Stellt die Häufigkeit der |L1| Ausweichen-Tutorial-Aufforderung ein, die erscheint, wenn ein Gegner einen Nahkampfangriff startet.

Untertitel

Untertitel sind eine enorm beliebte Funktion, und The Last of Us Part II stellt eine Vielzahl von Anpassungsmöglichkeiten dafür bereit. Du kannst Größe und Farbe ändern, einen dunklen Hintergrund für mehr Kontrast hinzufügen sowie die Namen der Sprecher und sogar einen Richtungspfeil für Sprecher außerhalb des Bildschirms anzeigen lassen. Zum ersten Mal kannst du in einem Spiel von Naughty Dog Untertitel für sämtliche systemischen Gegnerdialoge in der Tarnung und im Kampf aktivieren.

Untertitel

  • Optionen: Aus, Story-Dialog, Story- & Kampfdialog
  • Aktiviert Untertitel für gesprochene Dialoge.
  • STORY-DIALOG: Aktiviert Untertitel für Hauptcharaktere, wichtige Gegnerdialoge und Filmsequenzen.
  • KAMPFDIALOG: Aktiviert Untertitel für zusätzliche Gegnerdialoge in Tarnung und im Kampf.

Größe

  • Optionen: Klein, Mittel, Groß
  • Passt die Schriftgröße der Untertitel an.

Hintergrund

  • Optionen: Aus, Standard, Verdunkelt
  • Aktiviert einen dunklen Untertitelhintergrund für bessere Lesbarkeit.

Namen

  • Optionen: Ein oder aus
  • Zeigt den Namen der Sprecher in den Untertiteln an.

Namensfarben

  • Optionen: Ein oder aus
  • Wenn Namen für die Untertitel aktiviert sind, werden die Namen der Sprecher jeweils in einer eigenen Farbe angezeigt.

Richtung

  • Optionen: Ein oder aus
  • Aktiviert einen Pfeil neben den Untertiteln, der die bildschirmbezogene Richtung der sprechenden Person angibt.
  • Wird nicht für auf dem Bildschirm sichtbare Sprecher angezeigt.

Farbe

  • Optionen: Weiß, Gelb, Blau, Rot, Grün
  • Ändert die Farbe des Untertitel-Texts.
 
 

Schwierigkeitsgrad des Spiels

Als Erweiterung zu den Zugänglichkeitsfunktionen enthält The Last of Us Part II ebenfalls erweiterte Schwierigkeitsoptionen. Zum Erscheinungstermin stehen fünf verschiedene Schwierigkeitsgrade bereit: Sehr leicht, Leicht, Mittel, Schwierig und Survivor. Spieler haben außerdem die Möglichkeit, spezifische Schwierigkeitsfaktoren ihren Bedürfnissen oder Wünschen anzupassen. So können die Schwierigkeitseinstellungen für den erlittenen Schaden, die Effektivität von Gegnern und Verbündeten sowie für Tarnung und Ressourcen individuell angepasst werden. Trophäen werden nicht vom Schwierigkeitsgrad beschränkt.

Herausforderung

  • Optionen: Sehr leicht, Leicht, Mittel, Schwierig, Survivor, Benutzerdefiniert
  • Passt den allgemeinen Schwierigkeitsgrad des Spiels an.

Spieler

  • Optionen: Sehr leicht, Leicht, Mittel, Schwierig, Survivor
  • Passt den Schwierigkeitsgrad im Hinblick auf Folgendes an:
    • Schadensmenge, die der Spieler durch Gegner erleidet.
    • Häufigkeit von dynamischen Kontrollpunkten bei Begegnungen.

Gegner

  • Optionen: Sehr leicht, Leicht, Mittel, Schwierig, Survivor
  • Passt den Schwierigkeitsgrad im Hinblick auf Folgendes an:
    • Genauigkeit der gegnerischen Schüsse und Frequenz der Projektile
    • Aggression von nahenden und flankierenden Gegnern
    • Komplexität von gegnerischen Nahkampf-Kombos
    • Bewegungsgeschwindigkeit von bestimmten hochgefährlichen Gegnern
    • Angepasste Abstimmung von bestimmten Kampfbegegnungen

Verbündete

  • Optionen: Sehr leicht, Leicht, Mittel, Schwierig, Survivor
  • Passt den Schwierigkeitsgrad im Hinblick auf Folgendes an:
    • Aggressivität von Verbündeten im Kampf
    • Häufigkeit, mit der Verbündete Gegner erledigen

Tarnung

  • Optionen: Sehr leicht, Leicht, Mittel, Schwierig, Survivor
  • Passt den Schwierigkeitsgrad im Hinblick auf Folgendes an:
    • Wahrnehmung des Gegners (Sehen, Hören, Riechen)
    • Länge der Frist, bevor Gegner andere alarmieren
    • Bedingungen, um Gegner aus der Tarnung zu packen

Ressourcen

  • Optionen: Sehr leicht, Leicht, Mittel, Schwierig, Survivor
  • Passt den Schwierigkeitsgrad im Hinblick auf Folgendes an:
    • Menge an Munition und Vorräten, die in der Welt gefunden werden können
    • Haltbarkeit von Nahkampfwaffen, die von Gegnern fallengelassen werden
    • Erhalt bestimmter Fertigungsrezepte

Wir freuen uns darauf, dass die Spieler sich diese Funktionen zunutze machen und auch weiterhin das Bewusstsein für die Unterstützung der Barrierefreiheit in Spielen vorantreiben und sich dafür starkmachen. Neben allen hier im Studio möchten wir all den Menschen danken, die uns bei der Umsetzung dieser Funktionen geholfen haben, darunter auch unsere Partner bei PlayStation, Worldwide Studios sowie unsere Berater in Sachen Barrierefreiheit: Brandon Cole, James Rath, Paul Lane, Josh Straub, Steve Saylor, Morgan Baker und Ian Hamilton. Vielen Dank noch für die unglaubliche Unterstützung und die Empfehlungen.