Der ultimative Rückblick 2019

Blicke zurück auf 12 Monate voller unvergesslicher PlayStation-Titel.

 
 

Brandneue Helden

Von Deacon St. John bis Sam Bridges – 2019 wurde eine ganze Reihe neuer Gesichter im PlayStation-Universum willkommen geheißen ...

Jesse Faden (Control)

Die ungewöhnliche Heldin von Remedy Entertainments Action-Abenteuer ist auf ihrem Weg einigen äußerst seltsamen Dingen begegnet, präsentierte aber auch gleichzeitig die coolsten Superkräfte des Jahres. Leg dich nicht mit Jesse an.

Sam Bridges (Death Stranding)

Der zähe Lieferant wurde in Hideo Kojimas Sci-fi-Epos Death Stranding so richtig in die Mangel genommen. Das Resultat? Die Bande zwischen Spieler und Protagonist wurden 2019 noch enger geknüpft.

Ash (Concrete Genie)

Der tapfere Held von Pixelopus' exklusivem PS4-Titel brachte frischen Wind in die geradlinigen Actionhelden von 2019. Auf seinem Weg säubert Ash die Umwelt, läutert Krawallmacher und erschafft magisch anmutende Straßenkunst.

Deacon St. John (Days Gone)

Der des Lebens überdrüssige Held von Days Gone konnte sich vielleicht nicht häufig ein Lächeln abringen, aber sein unermüdlicher Einfallsreichtum und seine eiserne Gelassenheit im Angesicht kritischer Situationen hat Deek eine treue Anhängerschaft eingebracht.

Wolf (Sekiro: Shadows Die Twice)

Der Bloodborne-Schöpfer Hidetaka Miyazaki kehrt mit einem beeindruckenden neuen Abenteuer sowie einem denkwürdigen neuen Helden zurück.

Wolfs Palette an Moves Schritt für Schritt zu meistern, war eine der befriedigendsten – wenn auch zermürbendsten – Erfahrungen in 2019.

Wraith (Apex Legends)

Der bahnbrechende Battle-Royale-Hit von Respawn weist ein durchweg fantastisches Charakterdesign auf, doch die vielseitige Plünderin Wraith, war wohl der Höhepunkt – die perfekte Mischung aus "leicht zu lernen" und "schwer zu meistern".

 
 

Große, neue Ideen

Denkwürdige Momente aus faszinierenden Spielen

Das verwinkelte Level-Design in Control

Remedy Entertainment ist mit seinem neuen Action-Abenteuer einige kreative Risiken eingegangen, aber der atemberaubendste Schachzug war die sich verändernde Kulisse – das Älteste Haus. Sein außergewöhnliches Ziehharmonika-Design zu erkunden, war einfach nur spannend.

Die Fortbewegung in Death Stranding

Während einige Open-World-Spiele nicht mehr vom Spieler verlangen, als mit dem Stick in eine Richtung zu zeigen und "Sprinten" zu drücken, musste man bei der ausgefeilten Steuerung von Death Stranding wirklich mit der Umgebung interagieren und seine Route ganz genau vorausplanen. Das Ergebnis? Man hat wirklich das Gefühl, etwas zu leisten, wenn man von A nach B reist.

Der Selbermach-Spirit von Dreams

2019 bekamen die Spieler endlich das außergewöhnliche neue Spiel vom LittleBigPlanet-Schöpfer Media Molecule in die Hände. Der Vorabzugang zeigte das geradezu grenzenlose Potenzial der nächsten Entwicklung des Studios auf – erschaffen, spielen, teilen, so lautet die Maxime.

Das interaktive Storytelling von Erica

Dieser wegweisende Krimi-Thriller brachte den Entwickler Flavourworks an die Grenzen des Machbaren. Das Live-Action-Video mit packender Berührungssteuerung lässt dich direkt in das Spiel eintauchen und bietet dir außerdem die Möglichkeit, den Verlauf der Story direkt zu beeinflussen.

 
 

Die besten PS4-Spiele von 2019, von denen du wahrscheinlich noch nie gehört hast

Neben den großen Blockbuster-Titeln gab es in diesem Jahr auch einen steten Strom an phänomenalen Spielen von unabhängigen Entwicklern, die vielleicht unter deinem Radar geblieben sind. Lies unseren Guide zu den Geheimtipps aus dem Jahr 2019 und beginne damit, Verpasstes nachzuholen.

 
 

Wiederkehrende Ikonen

Bekannte Gesichter, die 2019 ins Getümmel zurückgekehrt sind

Crash Bandicoot (Crash Team Racing Nitro-Fueled)

Das bekannteste Beuteltier der Spielgeschichte weigerte sich, nach seiner triumphalen Rückkehr mit N. Sane Trilogy im Jahr 2017 wieder die Füße hochzulegen.

Dieses schicke Update für den Vintage-Kart-Racer begeisterte alte Hasen und Neulinge gleichermaßen.

Leon & Claire (Resident Evil 2)

Capcoms fantastisch aufpoliertes Survival-Horror-Remake warf seinen Hut recht früh in den "Spiel des Jahres 2019"-Ring. Es bietet einen erschreckenden Trip in die Vergangenheit mit den Größen der Reihe – Leon Kennedy und Claire Redfield. Es war großartig, nach Raccoon City zurückzukehren.

Sir Dan Fortesque (MediEvil)

Sir Dan ist in dieser Neufassung des schaurigen PS one-Abenteuers aus dem Grab zurückgekehrt, um Gallowmere aus den Klauen des bösen Zauberers Zarok zu befreien. Dieses Spiel bietet Veteranen ein nostalgisches Vergnügen und Neulingen eine wilde und lustige Geschichtsstunde.

Dante (Devil May Cry 5)

Die Fans warteten schon 11 lange Jahre seit Dantes letztem Hauptspiel. Doch der jüngste Teil von Capcoms Action-Reihe war das Warten auf alle Fälle wert. Atemlose Kämpfe, eine außerordentliche Grafik und ausgefallene Schauplätze zeichnen ihn aus.

Sora (Kingdom Hearts III)

Die Fans mussten lange warten, bis sie Soras Schlüsselschwert in die Hand nehmen und in den Kampf zurückkehren konnten. Glücklicherweise hat sie der dritte Teil von Square Enix' Action-RPG-Disney-Crossover auch keineswegs enttäuscht, denn er bietet großartige Abenteuer mit einem emotionalen Einschlag.

Ryo Hazuki (Shenmue III)

Beinahe 20 Jahre nach seinem letzten Auftritt konnten die Spieler dieses Jahr endlich Ryo Hazukis Saga fortführen. Die kultige Shenmue-Reihe nimmt den Faden genau dort wieder auf, wo sie aufgehört hat – mit knackigen Kämpfen, einer bewegenden Geschichte und einer Menge an exzentrischen Minispielen. 

 
 

Die größten PS VR-Spiele von 2019

Von der Blockbuster-Action in Blood & Truth bis zur packenden intergalaktischen Erkundung in No Man's Sky Beyond war es ein großartiges Jahr für PS VR. Wirf einen Blick auf unsere Übersicht der besten PS VR-Spiele von 2019.

 
 

Unvergessliche Schurken

Die Widersacher, die du dieses Jahr zu lieben gelernt hast

Die Ratten (A Plague Tale: Innocence)

Dieses mittelalterliche Action-RPG besticht durch einen ungewöhnlichen Gegenspieler – eine Sippe Nagetiere, die alles auf ihrem Weg verschlingt. Du brauchst Köpfchen, um ihnen aus dem Weg zu gehen ... oder sie in Richtung eines unglückseligen Gegners zu treiben.

Tony Sharp (Blood & Truth)

Blood & Truth hat mit seinem Schurken – dem fiesen "East End"-Gangster Tony Sharp – großartige Arbeit geleistet. Im englischen Original brillant vertont vom britischen Schauspieler Steven Hartley, ist er ein arroganter, unflätiger Soziopath, der verdient, was auf ihn zukommt.

Mr. X (Resident Evil 2)

Der scheinbar unaufhaltsame Mr. X ist eine schonungslos erschreckende Figur aus Capcoms gefeiertem Remake. Auch wenn du ihn nicht siehst, hörst du seine Schritte durch die Räume des Polizeipräsidiums von Raccoon City hallen, während er dich verfolgt. Traust du dich, mit Kopfhörern zu spielen?

Die Calypso-Zwillinge (Borderlands 3)

Tyreen und Troy, das schändliche Duo aus Borderlands 3, waren die charismatischsten Bösewichte des Jahres 2019. Besserwisserische Narzissten, die dem Schurken aus Borderlands 2, Handsome Jack, in nichts nachstehen.

 
 

Die größten Jubiläen von 2019

Ein Blick zurück auf die großen Gaming-Meilensteine dieses Jahres

Vor 25 Jahren:

  • Erste Markteinführung der PS one in Japan

Vor 20 Jahren:

  • Final Fantasy VIII
  • Shenmue
  • Tony Hawk's Pro Skater
  • Silent Hill
  • Gran Turismo 2

Vor 15 Jahren:

  • Spider-Man 2
  • SingStar
  • GTA: San Andreas
  • Sly 2: Band of Thieves
  • Ratchet & Clank 3

Vor 10 Jahren:

  • Uncharted 2: Among Thieves
  • Batman: Arkham Asylum
  • LittleBigPlanet
  • Borderlands
  • Demon's Souls
 
 

Weihnachtsgeschenke-Ratgeber von PlayStation

Mach Freunden und Familie in dieser festlichen Zeit mit dem perfekten PlayStation-Geschenk eine Freude.