Triangle Circle Shapes
Square Cross Shapes

Army Corps of Hell™

  • PS Vita

Führe die Armee des Königs der Hölle in den Kampf gegen alle Ankömmlinge und hilf ihm, seinen Platz als Herrscher der Unterwelt zurückzuerobern.

  • Erscheinungsdatum: Jetzt erhältlich
  • Genre: Action
  • Herausgeber: Square Enix
  • Entwickler: Entersphere
    Army Corps Of Hell Featured Image
    • Zerstöre deine Feinde mit einer Armee von 100 Goblin-Soldaten mit verschiedenen Klassen und unterschiedlichen Fähigkeiten.
    • Benutze das Rückseiten-Touchpad, um deine Goblins Instrumente spielen zu lassen, die jeweils spezielle Fähigkeiten aktivieren.
    • Kombiniere Gegenstände gefallener Feinde, um neue Ausrüstung für deine Truppen zu erschaffen.
    • Spiele mit bis zu drei Freunden im lokalen Ad-hoc-Modus für Mehrspieler und nimm es mit härteren Endgegnern auf, um seltene Gegenstände zu erbeuten.
    Army Corps Of Hell screenshot

    Die wahre Hölle

    Was passiert, wenn der King of Hell (König der Hölle), der ja schon von Natur aus kein besonders gnädiger Herrscher ist, von einer Horde wilder und widerspenstiger Dämonen aus seinem Reich verstoßen wird? Er kommt natürlich wieder zurück - und ist noch ungehaltener als zuvor.

    In "Army Corps of Hell" steuerst du den abgesetzten Herrn der Unterwelt und hilfst ihm dabei, seinen dunklen Thron wieder zurückzuerlangen. Angetrieben von glühendem Hass auf die Monster, die es wagen, an seiner statt zu regieren, hebt er wie eine Rakete ab und landet inmitten eines Schwarms hässlicher kleiner Monster.

    Diese winzigen Barbaren sind von der explosiven Landung des King of Hell gebührend beeindruckt - und das trifft sich gut, denn dieser braucht dringend eine Armee, mit der er die Wesen der Dunkelheit besiegen kann, die zwischen ihm und der ultimativen Macht stehen. Die fleischfressenden Kobolde verlieren keine Zeit, sich dem gehörnten König anzuschließen, und der Kampf um die Unterwelt kann beginnen ...

    Army Corps Of Hell screenshot

    Die totale Zerstörung

    In "Army Corps of Hell" geht es vor allem um eins: Verwüstung.

    Gemäß diesem simplen Grundsatz gibt es von der ersten Minute an auch nur wenig, was dich von deiner Mission abhält - und das ist gut so, denn die Eroberung der Hölle mithilfe fieser Kobolde bietet auch so genug Unterhaltung.

    Das Spiel ist schnell, wild und ungemein blutrünstig und erlaubt dir kaum Atempausen. Wenn es doch einmal ruhiger zugeht, dann nur, um die Handlung mit einer Reihe rasanter und unglaublich witziger Filmszenen voranzutreiben, in denen der skelettartige King of Hell seiner unheimlichen Koboldarmee auf einzigartig durchgeknallte Weise Kommandos zubrüllt.

    Das kontrollierte Chaos des Spiels, das sich über eine Reihe schwebender Inseln voller Kreaturen aus deinen schlimmsten Albträumen erstreckt, wird durch den fantastischen Soundtrack noch betont, der Death Metal und Heavy Metal mit, tja, noch weiteren Metal-Arten kombiniert. Schon nach ungefähr 30 Sekunden steht fest, dass der Irrsinn auf dem Bildschirm unbedingt von Headbangen begleitet werden muss - das markdurchdringende Kreischen der hungrigen Kobolde rundet die Atmosphäre dann noch perfekt ab.

    Army Corps Of Hell screenshot

    Feuer und Flamme

    Der King of Hell ist zwar ein psychopathischer Tyrann mit einer Vorliebe für Zerstörung, aber dumm ist er nicht. Er weiß, dass er die Monster, die sich auf den vielen Inseln der Hölle herumtreiben, nicht allein mit einer chaotischen Truppe rabiater Kobolde besiegen kann. Er braucht auch eine gute Strategie - und hier brilliert "Army Corps of Hell" ganz besonders.

    Während du von Insel zu Insel hüpfst, umgeben dich deine Kobolde wie ein tödlicher Bienenschwarm. Greifst du ein Monster an, hast du die Wahl: Du kannst deine Untergebenen in eine strenge Formation gliedern oder ihnen befehlen, in ihrem eigenen wilden Stil zu kämpfen. Bei der ersten Strategie bleibst du ungeschützt zurück, dafür haben deine Gegner angesichts der gnadenlosen Geschwindigkeit und Stärke des Angriffs kaum eine Chance. Die zweite Option gibt dir mehr Deckung, aber dafür lassen sich die Feinde schwerer vernichten.

    Auf deinem Weg in Richtung Hölle findest du einige magische Instrumente. Spiel sie über das Rückseiten-Touchpad des PS Vita-Systems, um deine kleinen Draufgänger vor Schäden zu schützen. Du kannst auch für die Kobolde selbst neue Fähigkeiten erwerben, die sich in drei Kategorien für Krieger einteilen lassen: Schwertkämpfer, Speerkämpfer und Zauberer. Es ist besonders wichtig, dass du herausfindest, welche Kämpfer du gegen welche Gegner einsetzt: Dich erwarten einige ziemlich eklige Endgegner, die von riesigen, käferbedeckten Insektenkriegern bis zu Würmern mit mehreren Köpfen reichen. Die Kraft von Feuer und Schwefel ist zwar nicht zu verachten, aber wenn deine Strategie fehlschlägt und die Kobolde alle gemeuchelt werden, stehen auch die Chancen für den King of Hell ziemlich schlecht.

    Army Corps Of Hell screenshot

    Ein König, sie zu knechten

    Die Action und der Irrsinn von "Army Corps of Hell" finden sich auch im fantastischen Multiplayer-Modus, in dem bis zu vier Spieler über den Ad-hoc-Modus ihrer PS Vita-Systeme Seite an Seite die Unterwelt erobern können.

    Gemeinsam mit deinen Freunden erwarten dich noch fiesere Endgegner und seltenere Artefakte - und es ist außerdem möglich, sich gegenseitig die Kobolde wegzuschnappen!

    Die Fähigkeiten und Strategien, die du dir in der Einzelspielerkampagne angeeignet hast, werden in den Mehrspielermatches so richtig auf die Probe gestellt. Doch wie lange hält die Allianz mit deinen Freunden an? Schließlich weiß jeder, dass es nur einen King of Hell geben kann ...

    • Dual-Analogsticks

      Dual-Analogsticks

    • Spieler

       Spieler

    • Rückseiten-Touchpad

      Rückseiten-Touchpad

    • Front-Touchscreen

      Front-Touchscreen

    •  
     
     

    In Action sehen

    Videos & Screenshots